Weiße Flecken auf Holz Parkett nach Desinfektionsmittel?

4 Antworten

Bevor alles abgeschliffen und neu versiegelt werden muss, wie hier vorgeschlagen, würde ich ein paar Restaurierungsgänge versuchen:

Die weiße Verfärbung spricht wahrscheinlich für eine Entfettung und das heißt, dass das Holz lasiert wurde auf Ölbasis.

Daher würde ich die Schadstellen ablaugen (warmes Wasser mit Spüli an feuchten Schwamm), trocknen lassen. Feuchte Holzfasern stellen sich auf, so dass mit einen feinen Schleifpapier ( ab 240) von Hand nachgeschliffen werden muss.

Mit einem Öl, z.B. Leinöl, Walnussöl oder Möbelpolitur (ist meist Leinölfirnis) eine kleine Schadstelle behandeln. Das lässt sich mit der warmen Lauge auch wieder Rückgängig machen.
Das Problem wird der Farbton sein, also hier geht es nicht ohne testen, eventuell Lasuren mit Farbton ausprobieren.

Von Bondex habe ich kürzlich Lasurlack (seidenmatt) eingesetzt, das wurde ein gutes Ergebnis für meinen Geschmack.

Also probieren und testen, abschleifen und neu versiegeln kannst Du immer noch. Der Rat, abschleifen und neu versiegeln ist schnell gegeben, wenn man es nicht machen bzw. nicht bezahlen braucht. :-))

Weiße Flecken sprechen dafür, dass Chlorat im Desinfektionsmittel war und das Holz gebleicht hat.

Um das unsichtbar zu machen, müsste man es halt mit Lasur überstreichen, damit der Farbton wieder mit dem Rest übereinstimmt, und ob man das so genau hinbekommt... kniffelig.

Evtl. ist der Lack angelöst worden, durch irgendwelche Lösemittel.

Das kann man meist nicht reparieren.

Abschleifen und neu versiegeln 🤷🏾‍♂️

Weiße Flecken auf Holz Parkett

Lackiert, geölt , gebeizt , viele offene Fragen , meistens mußt du schleifen und nachbehandeln !

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?