Weisheitszahn-Op- Milchprodukte (Vollmilchpulver)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man soll nach sowas nie Milchprodukte essen, weil sich dadurch Bakterien auf der Wunde (auch wenn sie noch so klein ist) ansiedeln können. Von daaher: lass die Sachen lieber weg - so eine Entzündung ist nicht wirklich schön. Bei mir hieß es, ich soll das für mindestens vier Tage machen. Eigentlich müsste dein Zahnarzt dich über sowas aufklären

Ach, nicht so tragisch. Ich habe mir sogar Griesbrei gekocht gehabt, und es gab trotzdem keine Probleme (hab alle 4 Weisheitszähne vor 3 Monaten ziehen lassen). Wichtig ist, dass du immer schön spülst, am besten mit Meridol, da das auch antibakteriell wirkt. Ist aber nichts auf Dauer, es gibt ja auch gute Bakterien. Milch ist ein guter Nährboden für Keime, deshalb diese Regel. Aber kleine Mengen sind kein Prob.

Wenn das in dem Gläschen ist, kann es nicht schaden.

also ich hab schon alle weisheitszähne raus. aber das ich keine milchprodukte essen soll hat mir noch keiner gesagt.

ich nehme mal an, du nimmst ein antibiotikum?!? falls ja, dann sollst du deswegen auf milchprodukte verzichten, da die wirkung sonst abgeschwächt wird. wenn es nur ein kleiner bestandteil im essen ist, so dürfte es kein problem sein. gemeint sind: joghurt, käse, usw...

Nein, ich nehme kein Antibiotikum. Darf ich also Milchprodukte verzehren?

0
@Hagebutte123

dann bin ich überfragt... vielleicht weils schleimt? doch dein oben genanntes beispiel stellt meiner meinung nach kein problem dar. habe aber keinen anhalt, auf dem ich meine meinung stützen kann

0
@histeffi79

nein, in kleinen Resten (die sich in einer Wunde immer befinden) können sich Bakterien wunderbar ausbreiten und Entzündungen hervorrufen

0

Was möchtest Du wissen?