Wasser aus Wasserhahn gesund?

15 Antworten

Ja. Das Leitungswasser ist in Deutschland das best kontrollierteste Lebensmittel, weitaus besser als Flaschenwasser (Das unterliegt nicht der Trinkwasserverordnung). Kalk ist gesund. Stark unterkalktes Wasser ist giftig, weil es die Magenschleimhaut ablöst und die Magensäure die Magenwand angreifen lässt. Flaschenwasser aus dem Supermarkt nützt nur der Geldverschwendung, dem Pfandflaschenfetischismus und dem Bandscheibenverschleiß.

Das macht überhaupt nix. Im Gegenteil, der Kalk bildet in den Rohrleitungen eine Schutzschicht, so dass sich keine Schwermetalle aus den Metallrohren im Wasser lösen können. Ist zu wenig Kalk im Wasser können also die schädlichen Schwermetalle ins Leitungswasser gelangen.

Das Leitungswasser in Deutschland wird stärker kontrolliert, als das abgefüllte Mineralwasser. Der Kalk im Leitungswasser heißt bei Mineralwasser halt "Spurenelemente", ist aber trotzdem das gleiche :)

Also wenn die Leitung nicht kaputt ist und das Wasser nicht irgendwie ein paar Monate da drin gestanden ist, kannst du es bedenkenlos trinken.

Was möchtest Du wissen?