Was verdient man als gelernte Floristin?

3 Antworten

Mindestlohn sind um die 886 €, Maximales Einkommen etwa 1950 €. Das Durchschnittsgehalt von Floristen aus Nordrhein-Westfalen beträgt also 1367 € / Monat. Ob es Sonderzahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld gibt, hängt von den Betrieben selbst ab

Wäre es den dann auch okey wenn man bei einer Bewerbung sagt man möchte 1500 € verdienen?

Habe zu letzt 1100 € Brutto verdient aber nur knapp 938 raus bekommen. Bei einer 40 stunden Woche ohne Ulaubsgeld, weil ein Stundenlohn von 6,24 finde ich doch arg wenig da verdient ja eine Reinigungskraft mehr.

Was würdet ihr mir Vorschlagen? Ohne Job zu wechseln ^^

sicher kannst du diesen betrag angeben, aber ob du das dann auch bekommst, ist eine andere sache. 1500 € für eine floristin mit gerade mal 1 jahr berufserfahrung ist doch sehr viel.

0

Na ja, ohne den Job zu wechseln. Mit dem Chef sprechen und um Lohnerhöhung in einem vernünftigen Rahmen zu bitten. Ich denke mal mehr als 150,-- brutto kann man nicht verlangen, es sei denn, es ist eine Ladenkette.

0
@dragonheart1952

nach lohnerhöhung zu fragen ist keine schande, mehr als nein sagen kann er außerdem nicht.

0

Stundenlohn Buchhaltungskraft?

Was würdet ihr als Stundenlohn als Nebenjob als Buchhalterin verlangen? Buchhaltung und bisschen Lohn ist zu machen, in einer Buchhandlung.  

...zur Frage

Probearbeit als Floristin?

Hallo. Ich habe bald 3 probearbeit tage als Floristin und weiß nicht was ich anziehen soll. Wenn ich mich schick mache dann kommt das doch tussig rüber vorallem da das wahrscheinlich eh dreckig wird aber wie der letzte Penner will ich da auch nicht aufkreuzen. Hat jemand eine Idee was passend wäre? Danke schonmal ;)

...zur Frage

Wie viel Lohn kann ich verlangen? Nach Arbeitslosigkeit?

Ich hab mit einer Freundin diskutiert wie viel Lohn ich etwa verlangen kann. Ich rechne mit etwa 9-9,50€\Std Brutto. Sie sagt aber dass ich weil ich jetzt fast zwei Jahre arbeitslos bin auch mit 6€ zufrieden sein soll o.O
Mein letzter Lohn lag bei 10,50€.

Ich bin gelernte Fachverkäuferin und bewerb mich unter anderem auch wieder in diesem Bereich. Bin 2009 ausgelernt und hab dann Ende 2010-Juni 2012 gearbeitet. Dann war ich Hausfrau und mein Partner Alleinverdiener.

Was kann man denn als gelernte Fachkraft mit erster Berufserfahrung,trotz Arbeitslosigkeit, noch verlangen?

Und bevor wieder dumme Sprüche kommen- ich beziehe kein Geld vom Staat.

...zur Frage

kann ich als floristin leben?

ich habe mich als floristin beworben, und habe schon einstellungstest etc hinter mir. es ist echt mein traumberuf und ich will es unbedingt schaffen :-) wenn ich den job bekomme, wie viel verdiene ich dann im 1. Lehrjahr und kann ich mir davon eine wohnung leisten und davon leben? ich bin erst bald 17 aber in ca 2 jahren will ich schon ausziehen...muss ich mir nen reichen mann suchen oder kann ich auch so davon leben?

...zur Frage

Teilzeit: Stundenlohn als gelernte Einzelhandelskauffrau?

Hallo! Ich bin gelernte Kauffrau im Einzelhandel mit 1 Jahr Berufserfahrung und wurde heute beim Vorstellungsgespräch bei einer großen Lebensmittelkette gefragt, was ich mir als Stundenlohn vorstellen würde. Ich wohne in Rheinland-Pfalz. Und zwar wäre meine Frage: Wie viel kann ich verlangen, ohne unverschämt zu sein? Der Chef meinte, 8,50€ seien ein "Hungerlohn", was mich erstmal verunsichert hat, und bei der Suche im Internet komme ich auf keinen grünen Zweig, weil dort alle Antworten angefangen bei 4€ bis hin zu 15€ vertreten sind... Ich wäre für schnelle Antworten dankbar, da ich bis Montag eine Vorstellung abgegeben haben sollte. Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?