Was verdient der Herausgeber eines Buches?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Verlag? Buchpreis minus Mwst. minus Buchhändleraufschlag (Verhandlungssache) minus Autorenhonorar (ca. 0,50 Eur je Buch) minus Herstellungskosten (hängt von der Auflage+Aufwand ab).

nein, in dem fall ist es etwas anders. sagen wir ich habe eine witzesammlung und ein verlag bietet mir an, als herausgeber diese witze mit ihnen zu veröffentlichen. kann man ungefähr sagen, wieviel meine arbeit dann wert ist?

0
@miaumare

du als Autor bist eine feste Größe, dein Honorar ist ein Centpreis je verkauftes Buch. So ist es in der Regel. In diesem Fall will dich der Verlag beteiligen? Auch an den Herstellungskosten? Dann mußt du aushandeln: a) mit wieviel % beteiligst du dich an den Herstellungskosten, b) mit wieviel € beteiligst du dich an dem Vertrieb (Verlagsvertreter fahren die Ware in den bundesdeutschen Buchhandlungen breit und versuchen, es den Händlern aufzuschwatzen, was auch schonnicht einfach ist) + an den Promotionskosten (wie wird geworben, wer bezahlt es?), und c) kann dein Erlös dann nicht 0,50€ sein. Wieviel, hängt ja von deiner Kostenbeteiligung ab!

0

Provision. Quasi je nach Erfolg des Buches. Erst einmal muss er einen Verlag finden, der sein Buch veröffentlichen will. Und meist für die Veröffentlichung bezahlen.

also das kommt ja immer darauf an, wo du veröffentlichst. bei den meisten online-verlagen kann man das Autorenhonorar selbst festlegen. bei epubli.de gibts nen einfachen autoren-honorar-rechner für sowas.

Was möchtest Du wissen?