Was verbindet ihr mit dem Begriff Arbeit?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich glaube Arbeit ist nicht in geistig oder körperlich zu teilen. Produktiv muss sie sein. Bei der Arbeit in Job erhält man die Bezahlung, in der Schule die Noten, die einen auch zu einem Ziel führen.(guter Schulabschluss) Die arbeit als Hausfrau wird von den Kindern oder Partner honoriert in dem alle zufrieden sind und mehr Zeit miteinander haben. Jede Tätigkeit hat Ihren Sinn und Zweck. Je nach dem welche Honorierung man vorzieht sollte man die Tätigkeit wählen. Es gibt meiner Meinung nach keine sinnlosen Tätigkeiten. Auch wenn es nur ein Lächeln ist welches man bekommt. Dies kann mehr Wert sein als jeder Euro. VG

ja sehe ich manchmal auch so... ;)

0

Hier in Japan müssen die Schüler auch manchmal die Schule sauber machen ... so ganz falsch finde ich das eigentlich nicht.

So etwas gab es früher in unserer Schule auch. Wir haben sogar die Außenanlagen sauber gehalten, die Beete angelegt und gepflegt. Das war für uns früher eine Selbstverständlichkeit. Da hat auch keiner seinen Müll in die Beete geworfen und vor Betreten der Räumlichikeiten, hat man sich selbstverständlich die Schuhe abgeputzt.

Auf unserer einheitlichen Turnbekleidung prangte das Emblem unserer Schule und die, für die Schule gewonnenen Pokale standen dort, bis die Schule geschlossen wurde.

Und nein, das war nicht im Deutschen Reich, sondern in den 60er Jahren in Hamburg!

0

Ich bin dafür, daß Kinder daheim und auch in der Schule kleine Aufgaben übernehmen sollten, damit sie lernen, daß nicht alles selbstverständlich ist und man auch auf andere Sachen und Gegenstände acht gibt.

Oh, aber klar ist das auch Arbeit!! Lernen, Zuhören, Klausuren schreiben, Hausaufgaben; das ist eine Menge für ein Kind, und ich würde das absolut als Arbeit bezeichnen.

ja denke ich auch, aber ich würde das eher bei geistiger arbeit einordnen... ich meine eigenlich denken die leute doch eher an de job oder an körperliche arbeit,oder? und ich glaube auch, dass ältere Generationen eine andere auffassung von arbeit haben.

0
@LoLlaa

Klar ist das geistige Arbeit, aber auch geistige Arbeit ist Arbeit!! Der Job eines Anwalts z.B. beinhaltet ja auch keine großartige körperliche Leistung, ist aber eindeutig Arbeit.

0

In der Schule wird gelernt. Arbeit hat idR eine Gegenleistung.

Und was ist dann z.B. Hausarbeit? Putzen, kochen, waschen und Co bezahlt mir kein Mensch! :)

0
@Mutti1978

Dann formuliere ich es anders: aus angeeignetem Wissen und Haushaltstätigkeiten im eigenen Haushalt profitiert man ohne Bezahlung. Beim Hund würde ich sagen, es ist eine selbstbelohnende Handlung;-) Oder freust du dich nicht daran, wenn du es gemütlich zu Hause hast und alles schön sauber ist?

Arbeit im herkömmlichen Sinne sind Tätigkeiten für Andere mit Gegenleistung, idR Bezahlung. Was nicht heißt, das Hausarbeit nicht auch anspruchsvoll ist.

0

Was möchtest Du wissen?