Was tun gegen rote fettige nase?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe es früher auch oft mit Masken probiert, die muss man aber ständig nachkaufen, da die wirkung echt zeitlich begrenzt ist. Ich habe mir aber vor zwei Wochen so eine elektrische Gesichtsbürste gekauft (auch wenn sie teuer war), ich muss echt sagen, das ist ein richtig gutes Ergebnis geworden! Also falls du etwas mehr geld ausgeben kannst, die bürste lohnt sich allemal!

Grüß Dich,

als erstens wäre ganz gut auf deine Ernährung zu achten viel rohes Gemüse

Obst ist auch gut, wenn man zuviel Süsses ißt hat der Körper kein Ventil "

um die Giftstoffe rauszulassen u. es kommt zu Hautunreinheiten

für die Pflege im dm Markt eine Seifenfreie/ Alkalieseifenfrei

Wachlotion

nicht viel an der( Nase stelle rumdrücken ) dadurch können neue stellen sich entwickeln

für den inneren Säuren- Basenhaushalt gibt es auch ein Basenpulver

günstig im dm Markt den man mit flüssigkeit als Basenkur zu sich nehmen kann es wir etwas dauern 1.bis3. Monaten bis deine Hautunreinheit weg

ist aber nur wenn man sich auch an das hält was wichtig ist für einen Gesunden reinen Entgiffreien Körper

viel spass es ist alles schlimmer als man es denkt tu was u. du wirst das Problem Lösen

Gegen die Mitesser kann ich dir nasenstrips empfehlen ! Die klebst du auf die Nase und lässt die Wirkstoffe einziehen dann musst du es abziehen- tut ein wenig weh, aber man kann es aushalten!
Wenn Sie fettig ist dann nehm Matt papers ( gibt's in der Drogerie )
Und bei dem roten vllt etwas abdecken mit concealer?!
Hoffe ich konnte dir helfen!
Liebe Grüße :)

Ich habe das selbe problem wie du habe aber eine lösung. Ich mache 3-4 mal pro woche heilerde auf meine nase. Diese gibt es als pulver zu kaufen. Das pulver reicherst du dann mit wasser so das eine pampige masse entsteht und das reibst du dann auf die nase und das zieht das fett aus den pickeln und mitessern. Funktioniert super !

Pauschal ist das natürlich jetzt schwer einzuordnen.
Es könnte etwas medizinisches sein. Ich habe schon davon gehört das man hier IPL Behandlungen gemacht hat und es bei manchen danach besser wurde. Es kann aber auch eine grundlegende Erweiterung der Äderchen sein (Rosazea)

Ich würde in einem ersten Step daher einfach mal versuchen das Problem kosmetisch anzugehen.

Zu Beginn würde ich ein Gesichtsdampfbad machen. Alles raus aus den Poren! Danach ein- zweimal Porestrips verwenden. Die ziehen nochmal letzte Reste aus den Poren heraus.

Dann solltest du innerlich weiter machen in Form der Reduktion von Kohlenhydraten. Viel Gemüse, viel Obst und viel Wasser um das Hautbild an sich und grundlegend zu verbessern. Mehr Wasser bedeutet auch die Haut kann Hitze besser regulieren.
Danach Kosmetik. Hier braucht Du erstmal ein antibakterielles Waschgel das überschüssiges Hautfett gut entfernt und ein nachfetten verhindert. (Da gibt es zig Produkte für - ich empfehle etwas von Neutrogena. )
Ein mattierendes Gesichtswasser täglich dazu verwenden. Es tonisiert die Haut und zieht alles aus den Poren raus.
Im Anschluss solltest Du eine Creme verwenden die mattiert und Rötungen verrringern kann. Meine Empfehlung: Das Medipharma Cosmetics Haut in Balance Mineral Feuchtigkeitsfluid. (Das ölfreie Feuchtigkeitsfluid versorgt die Haut tagsüber intensiv mit Feuchtigkeit, reduziert Rötungen und mattiert den Teint. Die Wirkstoffkombination aus Silber, Zink, Olivenblattextrakt und anderen wertvollen Inhaltsstoffen verfeinert das Hautbild, beugt der erneuten Bildung von Hautunreinheiten vor und pflegt die Haut sanft. Nicht komedogen. Frei von Farbstoffen, Silikonölen, Paraffinölen, Wollwachsen und Parabenen.)

Für unterwegs kannst Du Dir dann Blotting Papers einpacken. Wenn Du merkst die Nase wird wieder fettig sofort damit drüber gehen und das Hautfett entfernen.
Das alles ein paar Monate durchziehen und schauen ob sich was tut.
Hilft das nicht dann würde ich Dir den Hautarzt empfehlen zur Abklärung.

Was möchtest Du wissen?