Was tun gegen Misophobie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Gott, wie viele hier verständislos antworten. Ich leide selber an Misophobie, Geräusche die bei Schmatzen, Atmen, Nasehochziehen, usw gemacht werden, bringen mich innerlich auf 360Grad. Und manchmal muss ich meine Wut irgendwo abbauen in dem ich auf irgendwas drauf haue. Essen kann ich auch meist nicht  mit meinem Bruder da er wirklich die ganze Zeit so übertrieben am schmatzen ist, dass ist einfach unerträglich. Und wenn mein kleiner Bruder sich die Nase hochzieht, baahhhh. Ich hab deshalb immer Tempos dabei damit er sich die Nase putzen kann. Ich würde dir raten zu deinem Hausarzt zu gehen. Der kann dir sicherlich weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur zur Info: Das hier beschriebene Krankheitsbild nennt sich "MisophoNie". "MisophoBie" beschreibt die Angst vor Dreck/Schmutz und der Berührung mit diesem - mit Geräuschen hat dies rein gar nicht zu tun. Bevor hier also am Ende noch falsche Therapieansätze oder Literatur vorgeschlagen werden, sollte klar sein, dass es um Misophonie geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein wirklich tolles Buch, um mit seinen Phobien fertig zu werden, allerdings weiß ich nicht, ob es auch auf deutsch erschienen ist. Der Titel ist ein wenig reißerisch und man muss auch deutlich mehr als die behaupteten 90 Minuten in die Vorbereitung investieren, aber mir hat's geholfen.

http://www.amazon.com/Fix-Your-Phobia-In-Minutes/dp/0143008722

Ich fand es ausgesprochen hilfreich. Je nachdem, wie schlimm es ist, kann es aber auch sein, dass du ohne Therapie da nicht weiter kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen alle Arten von Phobien hilft hauptsächlich die Verhaltenstherapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?