Was tun gegen Lebensmittel-Motten?

9 Antworten

Also, Mottenkugeln würde ich nicht in die Küche tun. Wegbekommen tust Du die Viecher nur mit totschlagen (Achtung: gibt fiese Flecken) und systematisch alle Lebensmittel anschauen. Alle Schränke überprüfen, weil die Eier und Larven in allen Ritzen hängen, teilweise in Schraubverschlüssen. Alles auswaschen mit Essigwasser. Nimm die Schrankbrettchen raus, um zu überprüfen, ob die Motten nicht zwischen Brettchen und Schrankwand kleben. Ist eine tierische Arbeit, muss aber sein. Die hast Du Dir mit irgendwelchen Lebensmitteln reingeschleppt: Müsli, Reis u.ä. Schau, ob Deine Lebensmittelvorräte keine Fäden ziehen. Dann weg damit.

Hab dank, also bliebt doch nur der mühsame Weg, den Du beschreibst..

0

Ich habe auch seit einigen Monaten immer wieder diese häßlichen Gäste in meiner Wohnung.Gegen diese Biesterchen hilft ausser Reinigen mit Essigwasser auch noch eine Behandlung mit dem Fön. Nach dem Abwischen der Schränke oder Regale alle Flächen und vor allem Spalten, in die man mit dem Lappen nicht rein kommt, auf höchster Heizstufe fönen. Dadurch werden auch die Eier und die Larven- kleine weisse Würmchen- zumindest geschädigt. Die Eihüllen sind resistent gegen Essigwasser, weil es nicht durch die Eihüllen kommt. Ausserdem hilft es, Reis, Graupen, getrocknete Hülsenfrüchte oder Getreide aus dem Bioladen direkt nach dem Einkaufen für mindestens 48 Stunden in den Gefrierschrank zu legen. Das überleben die Raupen in gar keinem Fall und die Eier meist auch nicht. Die Eier überleben sehr lange und vertragen sehr viel. Die Feromonfallen, die man kaufen kann halten etwa 3 Monate. Sie fangen allerding nur die Männchen und ob die vorher mit einem Frauchen zusammen waren kann man nie wiessen :-( Es hilft also nur Reinigen, Fönen, jede Motte erschlagen und immer wieder kontrollieren. Erschlagene Motten lassen sich übrigens mit einem angefeuchteten Microfasertuch von Raufaser- und Venyltapeten recht leicht entfernen. Die Tipps habe ich verschiedenen Foren zusammengegoogelt. Ich wünsche viel Erfolg bei der Bekämpfung!

Bei Lebensmittelmotten müssen wirklich alle Vorräte komplett weg, wenn man auf Nummer Sicher gehen will. Danach gründlichst den Schrank reinigen! In dem Video hier findest du noch ein paar sehr gute Tipps gegen die blöden Plagegeister. lg

http://www.gutefrage.net/video/lebensmittelmotten-bekaempfen

Lebensmittelmotten & Larven - Kammerjäger oder Schlupfwespen?

Ich weiß, es gibt hier schon ein paar Threads zum Thema Lebensmittelmotteln bzw. Bekämpfung mit Schlupfwespen. Dennoch habe ich konkretere Fragen.

Gestern kam ich in meine Küche und bin erschrocken über madenähnliche Larven an Schränken, Wänden und Decke. Es sind insgesamt ca. 15 Stück, die in der Küche sichtbar "herumkrabbeln". Heute morgen habe ich in meinen Vorratsschrank geschaut und siehe da: eine Vielzahl Motten (bestimmt 20 Stück auf einem 60x90cm Schrank) und auch da schon die Larven.

Da ich mich doch recht geekelt habe und die "Brenzligkeit" nicht einschätzen konnte (also ob die sich nun im Stundentakt vermehren und ich heute Abend eine Kolonie Motten in der Küche habe) habe ich erst mal beim professionellen Kammerjäger angerufen. Er hat mir fairerweise 2 Methoden genannt - Schlupfwespen oder "chemische Keule". Für beide Fälle hat er mir zugesagt, es würden alle Herde vernichtet (es steht im Internet z.T. mit den Pestiziden käme man nicht an alle Stellen, er hatte es mir so dargestellt, dass man deshalb die ganze Küche einnebelt und dann alles "trifft"), chemisch sei es in 4h zum Großteil erledigt, biologisch (mit den Schlupfwespen) dauere es 2 bis 4 Wochen. Allerdings kostet es chemisch auch satte 250 Euro!

Nun meine Fragen: - Wie sind eure Erfahrungen mit Kammerjägern / Schlupfwespen? Was ist "gründlicher"? - Kann ich die bestehenden Larven und Motten einfach aufsaugen oder habe ich das Risiko, dass einige evtl im Rohr oder Sauger hängenbleiben und da ihr Unwesen treiben? Wie lange muss ich dann warten, bis ich den Beutel wechsle (sind die gleich tot da drin?) - Ist es demnach mit Schlupfwespen so, dass ich in den genannten 2-4 Wochen also nur noch tote Motten und Larven irgendwo entdecken kann, aber nichts mehr Lebendiges? Sprich wenn ich die Aktuellen die ich sehe aufsauge, töten die Schlupfwespen die anderen die ich nicht finde (also erwischen alle) und es kommt sofort nichts mehr nach? Oder habe ich dann in den 2-4 Wochen bis endgültiger "Befreiuung" immer noch lebendige Tiere?

Ihr würdet mir mit Antworten dazu sehr helfen, meine Entscheidung zu treffen, ob ich die 250 Euro sofort investiere oder es erst mit Schlupfwespen probiere.

Ich danke euch herzlich!

...zur Frage

Welche Mottenart ist das? Was kann ich gegen die Motten tun?

Für mich sieht es nach einer Lebensmittelmotte - genauer gesagt einer kornmotte aus. Liege ich damit richtig?

Habe seit mehrere Monaten durchschnittlich zwei dieser Motten pro Tag in der Wohnung. Hauptsächlich im Wohnzimmer, manchmal in der Küche, in den letzten Tagen ein paar im Schlafzimmer. Sie fliegen seltsamerweise weder in fallen für Lebensmittelmotten noch für Kleidermotten, die Fallen werden gänzlich ignoriert. Alle geöffneten Lebensmittel, Tees und Gewürze habe ich weggeworfen und neues in Gläser abgefüllt. Im Kleiderschrank hängen Lavendelbeutel. Die Motten werden trotzdem nicht weniger, was kann ich noch tun?

...zur Frage

Welche Mottenart ist das (Fotos)?

Ich habe folgende Fragen, die alle um Motten gehen:

1) Welche Mottenart ist das auf dem Foto?

2) Eignet sich diese 10 Jahre im Schrank aufbewahrte Tastatur als Brutstätte für diese Motten?

3) Ist das ein Mottengespinst oder Spinnweben und was macht es an meinem vor 5 Tagen gespannten Kabel obwohl ich keine Larven gesehen habe?

...zur Frage

Motten, Falter, oder ..... HILFE - wie werde ich sie wieder los!?!?

Das erste Mal sind bei uns im Haus vereinzelt vor ca. zwei Wochen diese Fliegetierchen aufgefallen: http://www.jackbox-solutions.de/dls/f_1.jpg.

Nachdem diese Fliegentierchen nun in den vergangenen Tagen doch gehäufter auftreten, frage ich mich, ob das Motten oder Falter sind. Sind die harmlos, oder sollte man etwas gegegen tun, damit diese sich nicht ganzen Haus ausbreiten, Lebensmittel oder Klamotten befallen!?

Die Flügenspannweite ist ca. 2,5 Zentimeter.

Leider habe ich bei Google zu dieser Art bisher nichts gefunden, bin aber guter Hoffnung, das mit hier jemand helfen kann!?

Vielen Dank bereits an dieser Stelle, Peter

...zur Frage

Sind Motten gefährlich oder nicht?

Habe zwar Lebensmittelmotten, aber stören tun sie mir eigentlich und will kein Theater machen wenn sie nicht gefährlich oder giftig sind (Jede sichtbare Motte tothauen und Lebensmittel wegschmeißen und nichts mehr kaufen ist das höchste, aber jetzt nicht aufwendig AntiMotten Dings kaufen oder so)

...zur Frage

Was ist das für eine Mottenart? Was kann ich tun?

Kann mir jemand sagen was dies für eine Mottenart ist?

Ich habe Fallen aufgestellt und dort sind zwei rangegangen. Es flogen ab und zu mal welche (1-2) im Flur umher und ich bin unsicher ob sie von draußen kamen (kein Fliegengitter am Fenster), oder ob es sich um Lebensmittel- oder Kleidermotten handelt? Ich kann keine Indizien an Kleidung oder Lebensmitteln finden. Diese Motte ist leider auch nirgends so abgebildet, ich kann sie nicht identifizieren.

Was kann ich tun? :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?