Was tun gegen Fenstermücken?

3 Antworten

Hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun! Bei mir kamen heute zigtausende von draußen, aus drei Himmelsrichtungen gleichzeitig. Wie bei Hitchcocks "Die Vögel". Ich war nur kurz beim Bäcker, komme wieder, fast alle Fenster waren bedeckt. (Vermutlich daher der Name.)Durch die undichten Doppelfenster und die Gasaußenwandheizungen (Luft wird von außen angesaugt) kamen viele in die Wohnung und hocken und krabbeln nun an Decken und Wänden. Die meisten verharren zwischen den Doppelfenstern. Ich werde jetzt solange nicht lüften, bis die Viecher eingehen. Das Anfliegen der Schwärme hörte erst in der Dämmerung auf. Ich wohne am Stadtrand von Berlin-Köpenick, umgeben von Kiefern, Robinien, Eichen. Der Boden ist normalerweise sehr trocken. Die nächste Wasserfläche ist 1 km Luftlinie entfernt. Hat jemand Ähnliches erlebt? Hilft es Essigwasser hinzustellen, damit wenigstens die Viecher in der Wohnung ersaufen? (Soll bei Fruchtfliegen helfen.)

Ich bin gemein - in einem solchen Falle würde ich die alle mit dem Staubsauger einsaugen und den Beutel dann gleich in den Müll nach draussen bringen.

wenn die von innen kommen würde ich erst mal die ursache suchen.....danach alle erschlagen....am besten immer 7 auf einen streich......;-))

Was möchtest Du wissen?