Was tun, wenn sich jemand grundlos beobachtet fühlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das klingt gar nicht gut, denn sie ist innerlich fest überzeugt, dass du sie beobachtest und niemand kann sie vom Gegenteil überzeugen. Wenn sie sich immer mehr zurückzieht, Schlafstörungen hat, dann sind das Anzeichen einer psychischen Erkrankung und ist behandlungsbedürftig (Psychiater).
Was kannst du in der Zwischenzeit machen? Lass dich nicht auf Diskussionen ein, lass ihr die Überzeugung. Du kannst ihr nur sagen: Du nimmst es so wahr, ich tue es aber nicht. Was können wir tun?
Möglicherweise bedeutet es, dass es zu einer Unterbrechung eurer Freundschaft kommt, weil sie sich zurückzieht. Halte dann fallweise Kontakt mit ihr, sie wird dich noch brauchen, wenn es ihr noch schlechter geht.
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist sehr schwierig Rückschlüsse auf eine (mögliche) psychische Erkrankung zu schließen, dafür fehlen leider zu viele Hintergrundinformationen.

Ich würde keineswegs Fehler bei dir suchen, dafür klingt das ganze doch zu sehr nach einem geistigen Leiden.

Es wäre sehr ratsam einen fachkundigen Arzt zu verständigen, bzw. sie dazu zu bewegen. Es ist ein wenig besorgniserregend, dass deine Freundin mit absoluter Sicherheit an einer nicht realen Tatsache festhält - bei jedem schrillen sofort alle Alarmglocken, dass es sich um eine Störung aus dem Bereich der Psychosen handeln könnte.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Beste Grüße

JayJaylibro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Anzeichen einer psychischen störung und da kannst du nichts dafür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?