Was soll man machen,wenn zwei Personen gegenseitig emotional abhängig von einander sind?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wie eine Sucht und Sucht bekämpft man, durch Abstinenz, somit mit den Kontakten pausieren bis zur Aufgabe dieses unsäglichen Zustandes!

Also meiner Erfahrung nach (auch wenn das jetzt keine extrem starke emotionale Abhängigkeit war) ist es besser, dem jeweils anderen einen schönen Lebensweg zu wünschen und den Kontakt abzubrechen. Ich wüsste nicht, wieso ich mich weiter auf etwas einlassen sollte, was mich nur abhängig macht, emotional durcheinander bringt und ständig ein Gefühl von "richtig" und "falsch" in mir hervorruft.

Auf sowas kann ich verzichten. Ich plädiere für einen radikalen Schlussstrich. :D Alles andere ist ungesund und hält auf.

Schlussstrich ziehen, und neu durchstarten. Bringt nichts, wenn man sich gegenseitig im Weg steht

Danke zwar für die Antwort,aber denke bei Menschen ist das ein wenig anders. Denke eine Pause wäre angebrachter,wie ein anderer Kommentar sagt.

0
@Rebellionn

einen Versuch ist es wert. Ich würde es zumindest versuchen, die Hoffnung stirbt zuletzt.

1

Wie nennt man diese Sexualität die ich habe?

Ich versuch es mal zu beschreiben : ich bin 19 Jahre alt und weiblich. Ich verliebe mich nicht wirklich. Ich kann mir weder mit Mädchen noch mit Jungs eine romantische Liebesbeziehung vorstellen (aber wenn dann eher bei Jungs). Ich finde Mädchen/Frauen und Jungs/Männer also beide Geschlechter attrakriv, aber nur zum SCHWÄRMEN attraktiv. Ich bin Jungfrau und hab kein Interesse an Sex bzw will es nicht... Aber irgendwie...finde ich Männer attraktiv die etwas femininer sind... also dass sie z.B. weibliche Gesichtszüge haben, dass sie eher dünn sind und auch vom Charakter irgendwie mehr so "ladylike". Aber irgendwie auch nur zum Schwärmen. Ich will keine Beziehung/Sex... Wie nennt man das ? Kann das irgendwer definieren ? Bittw nur ernst gemeinte Antworten...

...zur Frage

Wir Lieben uns sind aber beide verheiratet haben Kinder..... hat jemand Erfahrungen?

Hallo alle zusammen, Ich bin neu hier und brauche einen Rat 😏 ich bin total verliebt in meinen Arbeitskollegen was eigentlich schön ist den ich bekomme auch liebe zurück. Nur ist es so das ich verheiratet bin und ein Kinder habe und er auch verheiratet ist und drei Kinder hat!! Wir empfinden sehr viel für einander und sagen uns das auch immer. Seit dem ich ihn kennen und lieben gelernt habe ist alles anders, wir brauchen nicht viele Worte wir verstehen uns blind. Ich glaube es ist eine Art Seelenverwandschaft 😊 Wir sind uns so ähnlich wir können uns nicht oft sehen weil er nicht so kann wie er will aber wir schreiben uns jede Minute wo wir Zeit haben und teilweise bis 3 in der Früh... die Bindung die ich mit ihm habe ist besser als ich mit meinem Mann je hatte 😌 Für mich ist es ganz eine schwere Situation weil ich doch irgendwie ein schlechtes Gewissen habe aber wir sind auch beide der Meinung unsere Partner nicht zu verlassen wegen der Kinder!! Hat jemand Erfahrungen.....

...zur Frage

Warum sind Frauen so anspruchsvoll?

Irgendwie ist es heutzutage schwierig, den Erwartungen einer Frau gerecht zu werden: Man muss gut aussehen(nicht zu wenig und nicht zu viel Muskeln), einen tollen Charakter haben(wie ein Gentleman), selbstbewusst sein, nicht zu schüchtern, aber auch kein Macho sein, ein Bad Boy sein, aber trotzdem nett sein, viel Geld haben, Fame(möglichst viele Follower auf Instagram), Tattoos, guter Style(am besten teure Markenklamotten), ein gut riechendes Parfüm haben, etc...

Klar ist das ein bisschen übertrieben, aber ich finde trotzdem, dass wir Männer da ein wenig anspruchsloser sind :D Stimmt ihr da zu oder findet ihr, Frauen sind gar nicht so anspruchsvoll?

...zur Frage

Ist das schon emotionale Erpressung?

Also man hat ja bestimmte Erwartungen an den Partner mit dem man in einer Partnerschaft ist. Einige sind da ja etwas strenger, einige wiederum recht frei und offen.
Als Beispiel: Die Frau und der Mann lernen sich kennen. Die Frau hat kaum spezielle Erwartungen an den Mann bezüglich seiner Freizeitaktivitäten oder sonstigem. Beide sind kurz davor eine Beziehung einzugehen, allerdings kommt es dann zum Streit (egal um was es sich handelt). Der Mann in diesem Falle macht der Frau Vorwürfe, er habe doch so vieles für sie getan, indem er seine Frauenkontakte abgebrochen hat, nicht mehr regelmäßig feiern geht usw.
Warum macht der Mann das? Ich meine die Frau hat ja keiner solcher Erwartungen an ihn gestellt, versucht er sie also emotional zu erpressen, indem er ihr ein schlechtes Gewissen bereitet und sie somit im Streit nachgibt?

Ich hoffe man versteht die Situation :D

Danke

...zur Frage

Plötzlicher Kontaktabbruch, ohne Grund...!

Hallo ihr Lieben,

ich hab ein „kleines“ Problem und hoffe mal ihr könnt mir da weiter helfen. Wie in der Frage schon angegeben hat mein „Schwarn“ urplötzlich denn Kontakt abgebrochen obwohl bis dahin alles sehr in Ordnung war... Ich habe überlegt warum und ihn auch gefragt, der plötzliche Kontaktabbruch? er meinte nur, ich will meine Ruhe! Nun ja und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll... Wir sind auch Arbeitskollegen und er beachtet mich gar nicht mehr, redet nicht mit mir, also rein gar nix mehr. Ich hab ihm jetzt mal in Ruhe gelassen weil er mir auch aus dem Weg geht und da wollte ich nicht mit ihm reden warum auf einmal des so endet... ich muss auch dazu sagen wir konnte beide nicht ohne einander und mussten immer irgendwie kontakt haben auch wenn wir uns nur angeschaut haben und jeder merkte auch das zwischen uns was ist... dies ging monate lang so aber eine beziehung kam noch nicht zu stande... jetzt kam er mit dem plötzlichen kontaktabbruch und ich weiß nicht was ich tun soll geschweigeden wie ich mich verhalten soll, wie es weiter geht... Was würdet ihr denn tun? Danke schon mal für eure hilfe und die hoffentlich hilfreiche tipps, die auch realistisch sind J

...zur Frage

Abitur, neu in der Oberstufe, Angst, Geschichte LK

Ich bin gerade dabei für meine Geschichts LK Klausur zu lernen. Ich bekomme nur heute nichts in meinen Kopf hinein! Wir schreiben die Arbeit zwar erst in 18 Tagen, doch es ist ziemlich viel was wir lernen müssen. Ich weiß irgendwie gar nicht wie ich das alles schaffen soll. Habt ihr vielleicht Tipps wie man sich speziell auf eine LK-Klausur in Geschichte vorbereitet. Bin gerade dabei es einfach stur auswendig zu lernen. So habe ich das bisher immer gemacht.

Irgendwie habe ich generell etwas Angst vor den nächsten zwei Jahren. Ich habe irgendwie Angst den ganzen Erwartungen nicht gerecht zu werden. Ich will später mal eine Familie haben und mich in einer guten finanziellen Lage befinden. Doch irgendwie bedrückt mich die Frage ob das mit durchschnittlichen Leistungen in der Schule reicht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?