Was sind Zunftschranken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunftschranken sind Beschränkungen der Gewerbefreiheit bis ins 19. Jahrhundert.

Im Mittelalter taten sich in Städten Handwerker bestimmter Gewerbe zu Zünften zusammen, um ihre Interessen besser durchsetzen zu können. Dazu gehörte auch, dass man fremde Konkurrenten aus der Stadt hielt, indem man ihnen die Ausübung ihres Handwerks verwehrte, wenn sie nicht Mitglied der entsprechenden Zunft waren. Das war der Zunftzwang. Mitglied einer Zunft konnte man aber nicht einfach werden, es gab strikte Zugangsbeschränkungen.

Zunftmitglieder unterlagen einer strengen Kontrolle. Ihre Arbeitsweise, die Qualität der Produkte, die sittliche Lebensführung usw. wurden vorgeschrieben. Gesellen unterlagen Heiratsverboten, Mobilitätsbeschränkungen u. ä.

Danke für den Stern!

3

Die Handwerkszünfte hatten genaue Vorschriften erlassen, Wer - Was tun darf und Wer - Was nicht.

Annektion der DDR/SowDeutschland?

Warum wurde die DDR 1990 im Einheitsrausch annektiert? Warum hat man nicht abgewartet und dann kühl geurteilt was besser ist? Außerdem hatte die DDR soviel gutes was einfach abgeschafft wurde anstatt die guten Sachen der DDR zu behalten. Die Idee eines Sowjetdeutschlands ist doch garnicht so schlecht. Verbunden mit einem demokratischen Sozialismus wäre es doch garkein Problem. Die Planwirtschaft ist auch nur gescheitert aufgrund des Ost-West-Konflikts. Also was würdet ihr von einem demokratischen Sowjetdeutschland halten? Ähnlich wie es Clara Zetkin und Rose Luxemburg damals vorhatten?

...zur Frage

Bin ich Rechtsextremistisch?

Ich habe ein ernstzunehmendes Problem :-( Ich frage mich jeden Tag ob ich Rechts bin. Hintergrund ist das ich im 1. und 2. Weltkrieg mit denn Soldaten gefühlt habe (nicht mit der Regierung) Zum Beispiel im 2.Weltkrieg: Ich stehe fest hinter denn gezwungenen zu kämpfenen Soldaten der Wehrmacht aber ich verabscheue Hitler und die SS. Mein Uropa wurde gezwungen im 2.Weltkrieg zu kämpfen deswegen finde ich persöhnlich stehe ich hinter denn Soldaten (die gezwungen wurden) Meine Frage: Ich will mir nicht sicher sein ob ja oder nein ich verabscheue die SS/Hitler/NPD und weiteres Zeug! Bin ich nun Rechtsextemistisch? (Hoffe nein[Weil ich will bei der Bundeswehr arbeiten]) und wie kann man es nennen wenn man hinter denn Soldaten steht und nicht hinter denn Verbrechen die von der Regirung ausgehen? Ich bin stolzer Deutscher und reagiere sehr aggresiv auf Beleidigung anderer (Amerikaner oder so) ? Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte :-(

...zur Frage

Legislative, Exekutive?

Ich hab eine Hausaufgabe aber verstehe die Frage nicht, kann sie mit jemand erklären?
,,Gemäß dem klassischen Gewalteinteilungsgrund stellt die Legislative eine Kontrollinstanz der Exekutive dar. Wie beurteilst du die Wirksamkeit der Kontrollfunktion des Bundestages bezüglich der Bundesregierung (vgl. dazu auch ihre Kontrollmittel)"

...zur Frage

Kann man den Multikulturalismus kritisieren, ohne sofort als verkappter Nazi angesehen zu werden?

...zur Frage

War die attische Demokratie eine Demokratie ohne Menschenrechte?

Interessiert mich weil wir die athische Demokratie in der Schule haben
LG

...zur Frage

Gibt es noch einen konkreten Unterschied zwischen CDU und SPD?

CDU und SPD haben sich in den letzten Jahren politisch deutlich angenähert. Für mich sind beide Parteien kaum noch zu unterscheiden. Fällt euch eine konkrete Position ein, wo beide Parteien unterschiedliche Ansichten vertreten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?