Was sind Verhaltensmaßstäbe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verhaltensmaßstäbe sind Maßstäbe des Verhaltens.

Verhalten ist die Handlungsweise, das Handeln (Tun und Lassen), das Reagieren, das Benehmen.

Ein Maßstab ist ein Prüfstein, eine Richtlinie, ein Kriterium.

Verhaltensmaßstäbe betreffen ein Teilgebiet der Philosophie, das Ethik genannt wird. Das Handeln wird an Maßstäben gemessen. Wer eine Entscheidung trifft, kann sich nach einem Verhaltensmaßstab richten, wenn die Frage entsteht: Was soll ich tun? Die Handlung kann nach einem Verhaltensmaßstab beurteilt werden. Ist sie gut oder schlecht bzw. richtig oder falsch?

Kriterien, die als Maßstäbe verwendet werden, können Werte bzw. ethische Grundsätze (Prinzipien) sein. Beim Verhalten wird geprüft, ob es dem Maßstab entspricht oder dessen Anforderungen nicht erfüllt und daher nicht als richtig/gut gelten kann.

Auf einer verhältnismäßig hohen Ebene sind z. B. Tugenden (einzelne Tugenden sind beispeilsweise Gerechtigkeit oder Tapferkeit) als Verhaltensmaßstäbe angesetzt worden.

Verhaltensmaßstäbe sind unvermeidlich denn ohne diese müßte das faustrecht zur anwendung kommen. wo das unausweichlich hin führen muß sollte allen klar sein. Das problem ist jeder hat seinen eigenen Maßstab nach dem er sich im recht wähnen kann. wie sehr das ins auge geht kann an der hohen arbeitsauslastung unserer Gerichte abgelesen werden. daraus folgt Verhaltensmaßstäbe (egal welcher Art) können die in sie gesetzten hoffnungen nicht erfüllen, wir bräuchten etwas wirksammeres. das geht aber nicht da nach evolutionären kriterien nur die staatenbildenden insekten einen weg gegangen sind der zu diesem ziel führt aber nicht die menschen.

vielleicht fällt jemandem eine gute frage ein mit der wir versuchen können diesem problem auf den grund zu gehen. meines wissens gibt es keinen philosophen des sich einer solchen frage angenommen hätte.

SORRY hab nicht korrekt formuliert, richt hätte ich schreiben müssen:

meines wissens gibt es keinen philosophen der sich einer solchen frage erschöpfend angenommen hätte.

0

ein bestimmtes level zum thema verhalten. man setzt niedrige verhaltensmaßstäbe an bedeutet das verhalten ist einem egal. hohe maßstäbe bedeutet hingegen das das verhalten einem wichtig ist

Zum Beispiel der kategorische Imperativ von KANT:

Handle immer so, daß die Maxime deines Tuns als Grundlage für eine allgemeine Gesetzgebung dienen kann.

Die Hinweise der Gesellschaft.