Was sind so die typischen Traditionen in Australien?

3 Antworten

Feiertage:

Nationalfeiertag ist der 26. Januar (Australia Day), basierend auf dem 26. Januar 1788, der Ankunft Captain Arthur Phillips und der „First Fleet“. Mit der Deportierung britischer Strafgefangener begann die Besiedlung Australiens durch Europäer.

Ein weiterer wichtiger Feiertag ist der ANZAC Day am 25. April. Er ist der Jahrestag der ersten Militäraktion von australischen und neuseeländischen Truppen im Ersten Weltkrieg, der Landung auf Gallipoli 1915.

Auch ist der Melbourne Cup Day bei der Bevölkerung sehr beliebt. Er findet am ersten Dienstag im November statt und ist im Bundesstaat Victoria ein offizieller Feiertag. Das Pferderennen wurde vom Victoria Turf Club das erste Mal 1861 ausgetragen. Australische Küche

Australische Küche:

Traditionell folgt die australische Küche britischen Essgewohnheiten. Mit der zunehmenden Immigration nicht-britischer Bevölkerungsgruppen entwickelte sich aber eine der vielfältigsten Küchen der Welt. Vor allem Gerichte der südostasiatischen Nachbarn, aber auch der Griechen, Italiener und Libanesen beeinflussten die Australier. Meeresfrüchte stellen einen wichtigen Teil der Nahrung dar, bei Familienausflügen und -aktivitäten ist das Barbecue ein Muss.

Das vielleicht bekannteste typisch australische Lebensmittel ist Vegemite, ein Hefeextrakt, der meist als Brotaufstrich verwendet wird. Sein Geschmack ähnelt dem eines Suppenwürfels. Daneben erlangte vor allem durch Sport-Sponsoring die Biermarke Foster's Lager der Foster’s Group internationale Bekanntheit. In Australien selbst jedoch wird diese Sorte kaum getrunken. Die meistgekauften Biermarken Australiens sind Victoria Bitter (VB) und Carlton Draught. Beide werden von der Carlton & United Beverages Brewery hergestellt, die ebenfalls zur Foster’s Group gehört.

Hey danke konntest mir bei meiner Arbeit helfen ;)

0

Weihnachten in Australien:

Auch wenn das Weihnachtsfest am anderen Ende der Welt von Europäern gefeiert wird, hat es im Prinzip nicht wirklich viel mit unserem traditionellen Heiligen Abend zu tun. Ausschlaggebend dafür ist wahrscheinlich das Wetter, denn in Australien herrscht im Dezember Hochsommer und statt eines Weihnachtsbaums stellen sich viele Aussies lieber einen Ventilator ins Wohnzimmer. Auch echte Kerzen sind um diese Jahreszeit fast nirgends zu finden, da das Wachs bei durchschnittlich 40°C sofort weich werden würde. Passend zum künstlichen Licht wird ein Plastikbaum aufgestellt, der meist mit Kunstschnee dekoriert wird. Die Feiertage verbringen die Australier fast ausschließlich im Freien. Man fährt mit der Familie zum Baden oder Surfen ans Meer und besucht am Weihnachtsabend Open Air Konzerte, auf denen Symphonieorchester Weihnachtslieder spielen. Damit alles etwas festlicher wirkt, haben viele Menschen Kerzen dabei, die sie vor sich auf den Rasen stellen.

Das ganze heißt dann "carols by candlelight" und wurde als erstes in Melbourne zelebriert.

0

TimTams essen! Alles schön ruhig angehen lassen...