Was sind Komplementärfarben - bitte einfach erklärt ...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich habe das anders gelernt: nicht an einem kreis, sondern an einem farbdreieck.

du hast ein gleichschenkliges dreieck, in den ecken die 3 grundfarben rot, gelb und blau. wenn du dich auf der dreieckslinie von rot nach gelb "bewegst" durchläufst du die verschiedenen mischungsverhältnisse von rot und gelb. genau mittig auf dieser strecke liegt orange. dieses orange liegt wiederum gegenüber dem eck mit blau. orange ist daher die komplimentärfarbe zu blau (und umgekehrt). gehst du von gelb nach blau, liegt da grün, welches dann die komplimentärfarbe zu rot ist. von blau nach rot erhältst du in der mitte violett, was dann komplimentärfarbe zu gelb ist.

rot - grün, gelb - violett, blau - orange.

annokrat

Starre mindestens 30sec auf ein (farbiges) Teil, von dessen Farbe du die Komlementäfarbe ermitteln willst.Fixiere wie gesagt dieses Teil mind. für 30sec, am besten bei gutem Umgebungslicht. Ist die Zeit um, gucke auf weissen Grund (dies kann eine weiss gestrichene Wand, eine weisse Decke uvm sein, wichtig:wirklich weiss!!!), und du hast zu die Komplementärfabe ermittelt, ohne Tabellen, Räder oder sonst was auszuwerten. Unser Gehirn-genial!

Komplementär heißt in diesem Fall, dass die Farben sich im Farbkeis gegenüberstehen. Zum Beispiel Blau-Gelb, Rot-Grün und so weiter.

Eins fehlt in den Antworten ... nämlich die Wirkung der Farben. Komplementärfarben verstärken sich nämlich in ihrer Leuchtkraft. Das ist zum Beispiel bei der Wahl eines geeigneten Bilderrahmens wichtig ... :)

Es gibt zum einen die additive Fabtmischung bei Lichtstrahlen (z.B. Bildschirm): Rot + Grün + Blau ergibt Weiß. Additiv: Je mehr Farbe, desto mehr Licht = desto heller. Dann gibt's die subtraktive Farbmischung bei Pigmenten (z.B. ein Farbdrucker): Gelb + Magentarot + Cyanblau = Schwarz. Subtraktiv: Je mehr Farbe, desto weniger Licht = desto dunkler. Komplementärfarben sind jeweils die Mischungen aus den zwei anderen Farben. Bei der subtraktiven Mischung: Gelb + Magenta = Orangerot, Gelb + Cyan = Grün, Cyan + Magenta = Blauviolett. Was man da übrigens als Primärfarbe ansieht, ist Gegenstand eines Theoriestreites. Goethe und andere sahen/sehen Gelb + Zinnoberrot + Ultramarinblau als Primärfarben. Die moderne Drucktechnik sieht's anders, weil du aus Gelb + Ultramarinblau kein sauberes Grün hinbekommst, sondern ein angeschmutztes Olivgrün (der Grund ist der kleine Rotanteil in Ultramarinblau) - usw.

Was möchtest Du wissen?