Was sind Eingangsklassen (im berufl. Gymnasium, BaWü)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Eingangsklasse ist die 11. Klasse und sozusagen eine Übergangsklasse, in der alle auf den gleichen Stand gebracht werden. Die Noten zählen nicht fürs Abitur und auch der Stoff ist nicht relevant fürs Abitur. Erst ab der 12. Klasse zählen dann die Noten ins Abiturzeugniss rein.

Wie schon unter mir beantwortet ist die Eingangsklasse eines beruflichen Gymnasiums die 11.Klassenstufe. Die Eingangsklasse soll die Schüler auf die weiteren zwei Jahre Vorbereiten und die Noten Zählen noch nicht ins Abitur.

In der 11.Klasse hast du immer mehr Fächer als du belegen musst. Du musst dich dann meist Entscheiden, welche Fächer du für die Kursstufen (12. und 13.Klasse abwählst).

Der Stoff in der Eingangsklasse ist allerdings sehr wohl Abiturrelevant, da dort die Grundsteine für die weiteren Klassenstufen gelegt werden. Dein Abitur machst du dann im zweiten Halbjahr der 13.Klassenstufe.

Was möchtest Du wissen?