Was sind Baptisten? Und was muss man bei deren Gottesdienst beachten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal: keine Angst vor Fettnäpfchen, Baptisten sind ganz normale Christen. Ohne irgendwelche "Sonderglaubensansichten". Von anderen evangelischen Kirchen unterscheiden sich Baptisten dadurch, dass sie den Schwerpunkt (außer auf Jesus) auf die Taufe legen. So akzeptieren Baptisten zum Beispiel (im Gegensatz zur Landeskirche) keine Kindstaufen, weil sie eben der Ansicht sind, dass eine Entscheidung für Gott bewusst und als Erwachsener getroffen werden sollte und vorher die Kinder zwar Gott überantwortet werden (=gesegnet), aber eben noch nicht getauft, solange sie nicht selber "ja" dazu sagen können.

Ansonsten freu dich einfach auf die sonntäglichen Gottesdienste mit der Familie, wenn du nicht anecken willst und vielleicht findest du dadurch ja selber noch zu unserem Herrn - wer weiß...

Hey, ich bin selber Baptistin. Also, nur um es einmal gesagt zu haben, wir sind ganz normal! Du kannst eigentlich nicht in fettnäpfchen treten. wir unterscheiden uns halt von den evangelischen und katholischen in deutschland in dem wir mehr wert auf die taufe legen und aucf zusammen arbeit, um es mal so auszudrücken. wir haben viele angebote in der gemeinde, die nicht nur für uns baptisten sind. in meiner gemeinde zum beispiel, haben wir einen großen chor mit knapp 60 leuten und dort singen auch viele leute die nciht zu unserer gemeinde gehören. in der regel sind wir sehr gastfreundlich udn unter scheiden uns eigentlich nciht von anderen gemeinden. allerdings nehmen wir unsere glauben, naja, ich will keine anderen gemeinden kritisieren, aber wir nehmen unseren glauben ernster oder nehmen in mehr mit ins leben. bei uns ist es ganz normal das man sich öfter trifft als nur sonntags. z.b. ich singe mittowchs im chor und mache freitags als mitarbeiterin ein kindermusical mit das biblische themen bedacht und das ich sonntrags zur kirche gehe ist sowieso klar. in deutschland sind baptisten eine freikirliche gemeinde, die unter die kategorie evangelisch fällt. wenn du jetzt allerdings in eine sehr geschlossene kirchengemeinde kommst, wie es diese viel und oft in weiss russalnd und co gibt, kann es durchaus sein das dort die frauen ncoh lange haare haben müssen und nur lange röcke tragen, aber in deutschland und auch in amerika, musst du dir da eigentlich keine sorgen machen. ich zum beispiel kann genauso gut auch hot pans und miniröcke tragen.

Als Baptisten werden die Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie bezeichnet, zu deren besonderen Merkmalen die ausschließliche Praxis der Gläubigentaufe ebenso gehört wie die Betonung, dass die Ortsgemeinde für ihr Leben und ihre Lehre selbst verantwortlich ist (Kongregationalismus). Die erste Baptistengemeinde entstand 1609 in Amsterdam. In Deutschland ist der Baptismus seit 1834 vertreten, von wo aus er sich in viele Länder ausbreitete, auch innerhalb der Schweiz (ab 1847) und innerhalb Österreichs (ebenfalls ab 1847). Hauptverbreitungsgebiete der Baptisten, die heute zu den größten protestantischen Bekenntnisgemeinschaften gehören, sind Nordamerika und – in einigem Abstand dazu – Afrika und Asien.

Mehr auf : http://de.wikipedia.org/wiki/Baptisten

Das kommt darauf an, in welchem Teil der USA du sein wirst. Die Southern Baptists sind in der Regel konservativ bis fundamentalistisch. Es kann sein, dass du bei Kreationisten landest. Evolution nennen sie "evilution". Darwin ist die Verkörperung des Satans.

Im nördlichen Teil sind sie in der Regel aufgeklärter.

Insgesamt sind die Baptisten in den USA sehr herzlich, gastfreundlich, das Gemeindeleben ist dynamisch, der Gesang ist sehr gut. Es sind evangelische Freikirchler. Theologisch etwas eng.

Du wirst wahrscheinlich eine gute Gastfamilie finden. Das Gemeindeleben solltest du studieren, das bringt dir etwas. Aber aus naturwissenschaftlichen Diskussionen über Evolution, Schöpfung und intelligent design solltest du dich in den zwei Wochen am besten raushalten, das wäre nämlich ein Fettnäpfchen.

theIgor 23.06.2011, 09:29

Ein tiefes^^

0

es ist eine christliche religion, evangelische richtung, meist freikirchlich , in deutschland jedenfalls

Bill Clinton ist auch Baptist! Ist in den USA sooo normal, wie bei uns evangelisch oder kath. zu sein!

Was möchtest Du wissen?