Was sagt man einer guten Freundin, wenn plötzlich der Mann gestorben ist?

11 Antworten

hm.. schwierig zu beantworten.

Es kommt auf den Charakter Deiner Freundin an, d.h. wie gefestigt oder sensibel sie im Umgang mit schweren Schicksalschlägen ist.

Generell würde ich sagen; ein paar ehrliche, persönliche tröstende Worte - keine Phrasen.

Sei erst zurückhaltend, aber signalisiere, daß Du jederzeit Da bist wenn Sie Zuspruch braucht.

So würde ich vorgehen, wenn es sich um meine gute Freundin handelt

Jeder ist auf andere Weise für tröstende Worte empfänglich. Wenn es eine gute Freundin ist, würde ich ihr sagen, daß ich gemeinsam mit ihr trauere, daß ich aber auch jederzeit für sie da sein werde, wenn sie es möchte.

Sei´ du die gute Freundin, die du immer für sie warst. Deine Freundin braucht jetzt garantiert einen Menschen, der sie kennt und auch ihren Partner gekannt hat und sie nun erst einmal Stützen kann.

Möglichst bald besuchen, nicht aufschieben. Man kann auch zusammen weinen, das soll und darf man, aber nicht alleine lassen. Viele Freunde wissen nicht damit umzugehen und das ist dann auch sehr traurig, dass man einen guten Freund dann so sitzen lässt. Trau dich, melde dich, schau vorbei. Das ist ungemein wichtig.

Die Trauer wird Ihre Freundin verändern. Sie wird sich sicherlich etwas zurück ziehen und stiller werden. Wichtig ist, dass sie merkt, dass Sie immer für sie da sind. Viel sagen müssen Sie nicht, aber da sein.

Was möchtest Du wissen?