Was passiert wenn man ein Auto Unfall baut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann tauscht man mit allen beteiligten die Adressen aus und dokumentiert alles für die Versicherung (gibt ja sogar schöne Vordrucke für Unfallmeldungen, die man einfach verwenden kann). Im Zweifelsfall holt man die Polizei zur Hilfe. Auf jedenfall holt man die Polizei zu Hilfe, wenn einer der beteiligten Alkoholisiert zu sein scheint oder man den Verdacht hat, daß der Unfall fingiert bzw. bewußt provoziert wurde (z.B. Handzeichen gegeben, daß man auf die Vorfahrt verzichtet und dann trotzdem gefahren). Das dann an die Versicherungen melden und abwarten, ob das reguliert wird (bzw. bei kleinen Bagatellschäden die Versicherung nicht informieren, sondern selber zahlen. Ist häufig günstiger).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du möchtest wahrscheinlich fragen wenn man einen Autounfall baut?

Was soll da schon passieren? Per Defintion ensteht ein Schaden, sonst wärs kein Unfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann gibt es zunächst einmal irgend einen Schaden - in der Regel zumindest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du Auto kaputt. Polizei rufen bei Unsicherheit. Dann kommt mit den Versicherungen sehr viel Papierkram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mein Autounfall!

Überlebenschance: 0,2%

Unfallhergang: in 70er Zone 200 km/h gefahren und auf Baum gelandet

Rehabilitation: 18 Monate in der Fachklinik Herzogenaurach

Veränderungen: Alles

Tipp: Video komplett anschauen beseitigt Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Auto geht kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?