Was passiert wenn ein Mann die Pille nimmt?

12 Antworten

Ich nehm die Belissima jetzt seit einem Monat, einen Streifen habe ich durch und fang grad den 2ten an. Weder die Brust spannt, noch geht Akne weg und die Haut fühlt sich auch genau gleich an. Deine Gedanken werden auch nicht anders. ABER ist halt auch erst der erste Streifen weg. Doch ein entscheidenenen Nachteil hatte ich schon nach 2 Wochen gemerkt. Du bekommst kaum noch ein Ständer, keine Morgenlatte, keine Latte wenn du früher eine bekommen hättest. Die Errektionen die du dann zwanghaft herbeiführst sind nicht mehr so hart wie früher, der Penis bleibt eher wabbelig. Und wenn du dann kommst ist das Eakulat ganz gläsern wie du es vom Lusttropfen her kennst. Und genau das ist auch das einzige was beim eakulieren noch deinen Penis verlässt, Nährlösung (Lusttropfen), also ne Menge davon, aber keine Spermien. Wie zähflüssiges Wasser. Die Pille verhindert die Spermienproduktion und wirkt wie oben beschrieben auch auf dein Standvermögen. Du musst dir das genau überlegen. Die Dosis in den Pillen ist um das 100fache zu gering wie eine Pille die ein Transexueller bekommt pro Tag, du kannst also keine Verweiblichung erwarten und wo soll der Brustwachstum herkommen, jedenfalls nicht von dieser geringen Menge Ethinstradiol. Der Harken ist jedoch diese geringe Dosis reicht aus um deine Potenz, dein Errektionshärte, gegen null zu fahren. Fazit, viele negative Tatsachen und nicht viel erfreuliches. Achja doch einen gibt es. Diese Pillen wirken als natürlicher Appetithemmer, wenn du also Übergewicht hast und dich noch nie beherschen konntest, ich kann es jetzt super. Das ist wirklich klasse. Aber überlege es dir. Akzeptier das keiner von uns ohne einen Arzt an die richtig guten Medis drankommt. Die richtigen Pillen zur Umwandlung/ Verweiblichung wirst du nur von einem Arzt bekommen. Frag mich nochmal in 2Monaten, dann kann ich vllt was neues sagen. Aja du weißt hoffentlich die Hormone in der Pille machen dich nach ein paar Monaten dauerhaft unfruchtbar, überleg dir vorher die Familienplahnung. Deine Hoden werden schrumpfen.

Lg

und was ist mittlerweile geschehn?

0

Hallo Mich würde es ebenfalls wunder nehmen, was in der Zwischenzeit passiert ist. Ich stehe nämlich vor einer ähnlichen Situation und möchte gerne Erfahrungen von anderen hören. Danke vielmals.

0

Gefährlch ist es nicht, wenn ein Mann die Antibabypille nimmt.

Es kann verschiedenes vorkommen.

1. Ein Mann nimmt ausversehen die Antibabypille einmal.

Wenn dies passiert, ist es unwarscheinlich, dass es Auswirkungen auf den Mann haben wird. Es kann sein, dass Ihm eventuell Übel wird, da die Pille doch mehr Hormone beinhaltet als der Körper des Mannes gewohnt ist.

2. Ein Mann nimmt täglich die Anitbabypille.

Dadurch würde sich das Äußere des Betroffenen sichtlich verändern und er würde dies aus spüren. Die Antibabypille beinhaltet Hormone, die den weiblichen Menstruationszyklus beeinflussen. Da dieser bei einem Mann nicht vorhanden ist kann es sein, dass ihm von dadurch chronisch Übel ist. Die Hormone in der Pille basieren auf dem weiblichen Hormon Östrogen, was das Wachstum der Brüste bei Frauen und Männern beeinflusst.

Das regelmäßige Einnehmen der Antibabypille des Mannes kann dazu führen, dass dessen Brüste wachsen und der Haarwuchs an einigen Stellen abnimmt. Es kann auch zu Übelkeit führen.

Also nach meiner meinung, sind in der pille männliche hormone die in unseren körper eingeführt werden.. eigendlich dürfte da bei männern nichts passieren.

Tut es auch nicht. Nur durchfall

0

Was möchtest Du wissen?