Was könnte eine mögliche Intention sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, Marc Chagall (Mark Zakharovich Shagal) war russischer Jude. Hat die Oktoberrevolution mitgemacht. Er verarbeitete in seinen Bildern russische und jiddische Motive, insb. auch aus seiner Heimat. Das Bild zeigt kubistische, auch expressionistische und surrealistische Motive (Anleihen u.a. bei Matisse, Picasso??). Der grüne Fiedler steht auf Hausdächern (Fiddler on the Roof)hat Schläfenlocken, ist Jude. Zu Feiern wird in der jüdischen Gemeinde, im Schtetl, gefiedelt. Also bei Geburt, Hochzeit, Beerdigung. Im Hintergrund die einfachen Häuser der russischen/jiddischen Stadtteile, Dörfer. Die vielen Fenster (Hosenbein, Häuser) verweisen auf Transzendenz, auf Freiheitsliebe (das Fenster zur Welt, zur Freiheit). Der nach links fliegende Engel oben im Hintergrund könnte auch eine nahestehende Person (die um ihn, in seiner Nähe ist) sein. Ds Bild ist in Ocker gehalten, gelb wie die fruchtbare Erde. Links unten: Kuh (Milch, Käse, Butter, Leder, Fleisch) und rechts unten: Baum (Holz. Baustoff, Heizstoff, Früchte, Obst, dazu Leiter zum Erklimmen, zum Retten) - kennzeichnen Lebenssymbole, das Leben als solches. Gruß Osmond

Ich1995Ich 29.08.2012, 23:47

wooooow! hast du dir das alles selbst ausgedacht??

0
ahoi1 30.08.2012, 01:11
@Ich1995Ich

Ja, ich habe auch gerade "woooow" gedacht - Osmond hat's drauf. Beneidenswert!

Auf das alles wäre ich nie gekommen. LG!

0
osmond 14.05.2014, 09:50
@osmond

Danke für den Stern. Gruß Osmond

1

du bist völlig frei, so lange du nachvollziehbar erklären kannst, warum dieses oder jenes seine intention sein könnte, solange du deine gedanken zum bild sinnvoll am bild belegen kannst;

du kannst zum beispiel sagen, dass der geiger vor freude an der musik auf den dächern tanzt, dass ihn die musik die er spielt über ihn herauswachsen lässt, dass er 'überlebensgroß' wird; dass er sich von seinem hintergrund (eher gedecktere, gräuliche, fade töne) abhebt und somit dem alltag entflieht und auch den betrachter auf eine andere ebene hebt, wie den passanten der an ihm vorbeigeht und ihn spielen hört

im prinzip wird bei kunstinterpretation nur rumgelabert ABER: immer nachvollziehbar und im kontext der kunstgeschichtlichen hintergründe

Ich1995Ich 29.08.2012, 18:44

Cool danke! Hat echt geholfen :)

0
ahoi1 30.08.2012, 01:15
@Ich1995Ich

Ein Klassenkamerad hat mal einen Dichter besucht und ihn nach dem Gedicht, was wir gerade interpretierten, gefragt, also was er sich dabei gedacht habe.

Der Dichter antwortete, er habe sich gar nichts dabei gedacht. Es seien ihm ein paar schöne Gedanken gekommen und die habe er aufgeschrieben.

Er staunte nicht schlecht, als mein Klassenkamerad ihm erzählte, was wir mit Hilfe des Lehrers alles in sein Werk hineininterpretiert hatten! ; - )

0
Ich1995Ich 06.09.2012, 16:42
@ahoi1

ahhahah ist ja auch echt so.. manchmal total übertrieben. Kennst du das gedicht "heidenröslein" ? Meine Lehrerin meinte, darin würde es um eine Vergewaltigung gehen, meiner meinung nach war es nur eine Rose die auf einer wiese stand :DDDD

0

Was möchtest Du wissen?