Was kann man gegen Depressionen machen?ohne eine Therapie machen zu müssen?

6 Antworten

Hallo Maldyolo,

Du könntest einmal zu Deinem Hausarzt gehen, und Dich über eine medikamentöse Behandlung beraten lassen. Wenn diese jedoch im Moment für nicht auch nicht infrage kommt, wäre eine Möglichkeit, es einmal mit Sport zu versuchen.

Die moderne Medizin hat nämlich erkannt, dass Sport ein sehr wirkungsvolles und nicht zu unterschätzendes Mittel gegen Depressionen sein kann. Verschiedene Untersuchungen, die sich mit der Wirkung von sportlicher Betätigung auf Depressionen befassen, haben erstaunliches zutage gefördert: Regelmäßig und ausdauernd Sport zu betreiben, hat eine ähnliche stimmungsaufhellende Wirkung wie die Behandlung mit Antidepressiva. Auch wenn es Dir anfangs äußerst schwer fallen mag, Deinen Körper in Bewegung zu setzen, wirst Du nach einiger Zeit erstaunt sein, welche Wirkung diese einfache Maßnahme auf Deine psychische Verfassung hat. Einige Forscher sind sogar der Meinung, dass Sport eine echte Alternative zur Behandlung mit Psychopharmaka darstellt. Das gilt vor allem bei leichten bis mittelschweren Depressionen.

Doch selbst bei schweren Depressionen gilt Sport als ausgezeichnetes Mittel zur unterstützenden Behandlung. Dieser große Erfolg ist zum Teil darauf zurückzuführen, das Ausdauersport zur vermehrten Ausschüttung von sogenannten Endorphinen führt. Diese Stoffe erzeugen Glücksgefühle und dämpfen Angstgefühle. Bei sehr schweren Depressionen kommt man allerdings nicht umhin, Antidepressiva zu nehmen. Diese wirken stimmungsaufhellend, antriebssteigernd und auch angstlösend. Experten empfehlen neben der Medikamententherapie auch eine psychotherapeutische Begleitung. Bei der Therapie geht es darum, negative Denkmuster und innere Einstellungen zu verändern. Es ist also wichtig, sich auch in ärztliche Behandlung zu begeben und nicht zu meinen, dass allein der Sport dazu verhilft, wieder gesund zu werden. Was aber könntest Du noch tun, um gegen Deine Depressionen anzugehen?

Ganz wichtig ist es gerade jetzt, dass Du nachsichtig und geduldig mit Dir selbst bist. Mach Dir immer wieder klar, dass es eben Zeit braucht, aus Deinem Tief wieder herauszukommen und dass eine Depression nicht ewig dauert. Du kannst sie überwinden und wieder völlig gesund werden! Vergiss das nie!

Da die Depression vorübergehend Deine Leistungsfähigkeit hemmt, solltest Du Dir auch nie zu viel an einem Tag vornehmen. Lerne es, immer nur kleine Aktivitäten durchzuführen und belohne Dich , wenn Du sie geschafft hast. Das versetzt Dich in eine positivere Stimmungslage. Ja, Erfolge, wenn anfangs auch nur sehr gering, können ein erster Hoffnungsstrahl sein. Auch wenn Dir oft danach zumute ist: Lasse Dich nicht einfach hängen, indem Du Dich in Dein Mauseloch verkriechst. Das macht es letztendlich nur noch schlimmer. Werde aktiv, auch wenn es Dich große Überwindung kostet! Und wenn Du es geschafft hast, dann sei stolz auf Dich!

Wenn man eine Depression hat, dann saugt man negative Gedanken quasi wie ein Staubsauger in sich auf. Außerdem drehen sich Deine Gedanken wahrscheinlich ständig um Deine eigene schlimme Situation und immer wieder kommt Dir Negatives in den Sinn. Was könntest Du gegen die Negativspirale tun, in der Du gefangen bist? Versuche doch einmal ganz bewusst über Folgendes nachzudenken: Gibt es etwas in Deinem Leben, wofür Du dankbar sein kannst? Welche Menschen sind für Dich da und lieben Dich? Gibt es weitere Menschen, die Dir helfen könnten? Gibt es etwas, was Dir guttun würde, um Dich für eine gewisse Zeit von Deinen negativen Gedanken abzulenken?

Wie Du ja selbst weißt, ist man bei einer Depression oft total am Boden. Dann ist man für jedes tröstende Wort sehr dankbar, nicht wahr? Ich habe festgestellt, dass die Bibel sehr viele trostreiche Gedanken enthält, die einen wieder aufrichten können. Ich weiß zwar nicht, ob Du an Gott glaubst, doch er verspricht gerade den Niedergedrückten folgendes: "Der Herr ist denen nahe, die verzweifelt sind, und rettet jeden, der alle Hoffnung verloren hat.   Zwar bleiben auch dem, der treu zu Gott steht, Schmerz und Leid nicht erspart; doch aus allem befreit ihn der Herr! " (Psalm 34:19, Hoffnung für alle). Auch wenn Gott Deine Depressionen nicht durch ein Wunder heilt, sichert er Dir hier zu, dass er Dir nahe sein und Dir helfen kann. Wichtig ist es aber, dass Du Dich ihm zuwendest.

Du siehst also, dass man eine ganze Menge gegen Depressionen unternehmen kann. Gib daher nicht auf und kämpfe weiter! Und nimm auch alle Hilfen an, die Dir zur Verfügung stehen. Dabei kann ein Gespräch mit einer mitfühlenden Person sehr wirksam und heilsam sein.

Ich wünsche Dir, dass es Dir gelingt, mit Deinen Depressionen immer besser fertig zu werden und sie eines Tages sogar ganz zu überwinden! Alles Gute und viel Kraft!

LG Philipp

Hallo Maldyolo du kannst Akupressur verwenden dass mit Fingern gemacht wird im Internet findest du die genauen nerven die du dann massieren musst oder du beschäftigst dich mit etwas das dich beruhigt z. B. Joggen mit musik, Zeichen, Schreib alles auf was du fühlst, lass deine Wut raus an einem Boxsack oder mit Freunden raus.

Du könntest zumindest mal beim Hausarzt nachfragen, der kann einem bestimmt auch Tipps geben, wie man es ohne Therapie hinbekommt. Aber als die Diagnose gestellt wurde, hat man dir doch bestimmt auch schon Tipps gegeben? Oder hast du diese Diagnose selbst gestellt?

Was hilft gegen Depressionen?

Was machen bei leichten Depressionen?? Ausser Schokolade essen..

...zur Frage

Zahnersatz viel zu teuer?

Aufgrund Depressionen schlechte Zähne - 11 müssen ersetzt werden! Wie teuer kann es werden?

...zur Frage

Kann eine Therapie mit Reiki bei Depressionen helfen?

Hilft Reiki als Anwendung bei einer leichten Depression oder muss man immer zusätzlich noch Medikamente einnehmen? Muss man bei Verdacht gleich zum Psychologen oder erst zum Hausarzt?

...zur Frage

Meinung: Vorteile nach erfolgreicher Therapie?

was ist eure Meinung?

Hat man nach einer erfolgreichen Therapie wegen Depressionen/Suizidversuch durchaus Vorteile im weiteren Verlauf des Lebens bzw. werden Charaktereigenschaften gestärkt? Wenn ja, welche?

Ich bin der Meinung: Menschen, die eine solch schwierige Lebenslage durchgestanden haben, können mit viel Erfahrung auch andere Menschen weiterhelfen und nehmen ggf. die Umgebung etwas anders (positiver) war.

...zur Frage

zahlt krankenkasse therapie gegen depressionen?

ich möchte zur therapie um meine depressionen in den griff zu bekommen. zahlt das die krankenkasse oder muss ich das selber zahlen, und wie viel kostet so eine therapie?

...zur Frage

depressionen nicht heilbar?

ich leide seit jahren an Depressionen und war schon bei etlichen psychologen auch schon in ein paar kliniken sowohl stationär als auch halbtags aber nichts hat geholfen keine Therapie und die Medikamente habe ich oft gewechselt kann es sein dass unheilbar bin ? Oder hat jemand eine idee was ich noch versuchen könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?