Was kann alles schief gehen, wenn man ein Zungenpiercing stechen lässt

5 Antworten

ich hab jettz kein zungenpiercing aber tattoos und andere piercings. aber ich find der ansatz ist falsch. klar kann immer was schief gehen (nerven werden beschädigt) es entzündet sich, du verträgst die materialien nicht etc) aber das passiert nur bei einem geringen teil der leute. wenn du es wirklich willst geh zu einem guten piercer, der dich auch vorher berät und hygienisch ist. dann bist du auf der sicheren seite!^^

Also ich hatte bisher zwei Zungenpiercings. Beim ersten mal ist was schief gegangen. Er hat schräg gestochen, meine Zunge war total angeschwollen, jede Bewegung tat weh und ich konnte weder esse noch trinken. Dann hab ich es raus genommen und habe mir noch eins machen lassen. Diesmal ging alles gut. Meine Zunge war zwar auch total angeschwollen, aber ich konnte sie Bewegen, konnte essen und trinken usw. nach 3 Tagen war sie dann auch wieder abgeschwollen. Lass dir auf jeden Fall alles von deinem Piercer erklären, sowie die Pflegehinweise und die verbote damit es sich nicht entzündet. Z.B. Erstmal keine Milchprodukte, nicht rauchen usw.. Viel Spaß =)

Also ich habe ein Zungenpircing es kann klar viel passieren , aber der Piercer klärt dich normal davor auf was passieren könnte. Ich habe damals darauf geachtet das der Laden sauber ist und alles mit rechten Dingen abläuft.

jede menge, aber ein seriöser piercer wird dich sicher über die risiken aufklären, wenn du mal nachfragst...der hat ja ahn ung davon!

also in der mitte sind eigntl keine geschmacksnerven, von daher kannst du das schonmal ausschliessen ;)
es sei denn du möchtest irgendwie eins seitlich...
ein seriöser und guter piercer wird vorher erstmal alle risiken mit dir durchsprechen und deine zunge durchleuten ob es überhaupt geht.
habe selbst eins und es ist nichts passiert.
lass dich von einem piercer aufklären!

Was möchtest Du wissen?