Was ist, wenn man Schimmel isst?

12 Antworten

Das kommt ganz auf den Schimmel an. - Ich esse zum Beispiel gerne Camembert. Und da ist ja reichlich dieser weiße Schimmel (der heißt: Penicillium Camemberti) drauf und drin. Der ist in normalen Mengen harmlos und schützt durch die "Gifte", die er an den Käse abgibt den käse vor anderen, vielleicht gefährlichen Pilzen und Bakterien. Es gibt auch "Rotschmierkäse"; die Rotschmiere kommt von Bakterien, die der Mensch absichtlich dem Käse hinzufügt, um ihn wiederum von unerwünschten Pilzen und Keimen zu schützen.

Auf Brot wachsen unterschiedliche Schimmelarten. Die sind nicht alle so harmlos. Ich habe schon mal in eine Scheibe angeschimmeltes Brot gebissen. Man merkt aber gleich, dass es verschimmelt ist, weil es einen seltsamen süßlichen Geschmack hat. Der süße Geschmack kommt davon: Der Schimmelpilz wandelt die verfügbaren Nährstoffe/Kohlehydrate des Brotes in Zucker um. Das seltsame an dem Geschmack kommt von den Stoffwechselprodukten und Giften, die der Schimmelpilz abgibt.

Ein bisschen versehentlich gegessener Schimmelpilz kann einem Menschen mit gesundem Immunsystem nicht schaden. Man muss es nur nicht mit Absicht tun.

Es passiert in der Regel nicht. Der Organismus wird hiermit meist fertig. Schlimmer ist es, die unsichtbaren Schimmelpilzsporen auf Dauer einzuatmen.

Meine Mama, hat mal vergessen das alte Brot weg zu werfen was in der Brot-Box war. Dann hab ich genüsslich 2 Brote gegessen dann ist meinen Mama heim gekommen und hat erst mal doof geguckt und hat gesagt nicht essen das Brot ist zu alt dann haben wir drauf geguckt und da waren wirklich Schimmel Flecken O.o. Hab dann noch neues Brot gegessen das sie mitgebracht hat. Aber schlecht war mir nicht.

Und das angeschimmelte Brot hat nicht ungewöhnlich geschmeckt? - Oder warst du so hungrig, dass du es nicht gemerkt hast?

0

Was möchtest Du wissen?