Was ist wadenwickeln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Lisa 145, also Wadenwickeln sind ein altes Hausmittel, dass man vor allem zum Senken von Fieber anwendet. Bei meinen Kindern mache ich das auch immer, bevor ich zur Chemiekeule greife. Es geht so: Du nimmst für jeden Fuß ein Küchentuch legst es in lauwarmes Wasser, windest es aus und legst es dann um die Waden. Damit du dein Bett oder das Sofa (je nach dem wo du oder der Kranke liegt) nicht versaust, legst du drunter noch ein Handtuch und um das feuchte Tuch noch ein weiteres Handtuch. Der Wadenwickel darf solange um die Beine bleiben, bis es warm geworden ist oder bis die Füße kühler geworden sind. Der Wickel kann auch mehrmals hintereinander angewandt werden, aber niemals wenn die Füße bereits kalt sind, dass kann dann zu Kreislaufproblemen führen. Bei meinen Kindern (und neulich auch bei meinem Mann) haben sie ganz gut funktioniert. Probier es einfach mal aus, fiebersenkende Mittel wie Zäpfchen und Fiebersaft, kann man dann immer noch anwenden (ich mache es erst ab 40 Grad oder wenn die Kinder sehr unruhig sind). Hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, kannst du das auch machen wenn du kein Fieber hast. Das sind im Prinzip nur kalte nasse Tücher, die wenn du Fieber hast, deine Temperatur senken sollen :) Das hilft und ist auch angenehm, wenn dir einfach sehr warm ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wadenwickel nutzt man zum Herabsenken der Körpertemperatur bei hohem Fieber, jedoch sollte derjenige nicht frieren.Man legt ein Küchenhandtuch o.ä. in leicht kühles aber nicht eiskaltes Wasser, wringt es aus und umwickelt damit die Wade - dann ein Frottehandtuch darum. Mit beiden Beinen macht man das. Damit das Bett nicht nass wird, sollte man noch ein großes Badehandtuch unterlegen und das auch am Ende um die Beine schlagen.

Der Patient sollte es nicht als zu unangenehm empfinden. Wenn er den Wickel als nicht mehr kühlend empfindet, neu machen. Wichtig ist, dass es angenehm ist.

Wenn du kein Fieber hast, nutzen kühlende Umschläge auch bei Verstauchungen usw. und sie können auch einen Kneipp-effekt haben. Da ist aber des "storchenartige" Gehen durch kaltes Wasser weitaus besser. Machst du es sinnlos und falsch, kannst du dich vielleicht erkälten oder du frierst ganz einfach unangenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dabei nimmst du kalte Tücher und wickelst sie um die Waden. Ja darf man schon, die Frage ist nur, was du dir davon erhoffst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst Du etwas tun von dem Du scheinbar nichts weißt?

Ein kühles, feuchtes Tuch um die Waden wickeln... senkt das Fieber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?