was ist eurer meinung nach besser?: Boxen oder Wing Tsun?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich selbst bin im Boxsport aktiv und finde deshalb Boxen besser.

Boxen ist nicht nur draufschlagen, damit lernt man auch sich zu verteidigen (Ich bevorzuge aber trotzdem Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen).

Bei Wing Tsun machst du alles mit Technik, das bedeutet, dass du alles länger lernen musst.

Aber bei einer gefährlichen Situation auf der Strasse schaffst du sowieso nicht ohne langjährige Erfahrung jemanden mit Technik zu besiegen.

und wie trainiert man seiner verteidigung im boxen ??

0
@mr16beny

Naja beim Boxen bekommt man Schnelligkeit, bessere Reflexe und Reaktion, Kraft, Ausdauer und Mut.

Du wirst bei Schlägereien selbstbewusster. Du kannst den Schlägen ausweichen, wenn du aber trotzdem mal kassierst, tut der Schlag nicht so weh.

Du schlägst schneller.

Zum Beispiel kuck dir dieses Video an, Boxer verteidigt Freundin und verprügelt zwei Typen:

http://www.youtube.com/watch?v=V9B3ooNmzRU&has_verified=1

0
@Unbekanntheit

naja boxen ist aber nicht für die Straße konzipiert muss man sagen! und um richtig ausweichen - kontern etc. zu können braucht es auch viele jahre training dass muss einem bewusst sein..

aber selbstbewusstsein etc bekommt man böse beim boxen, man lernt seinen körper kennen und es geht nicht nur ums verletzen (wing tsung) sondern um den sport !

1

Kampfkünste/-sportarten sind immer schwierig zu vergleichen. Die Antwort hängt eigentlich immer von zwei Sachen ab: - wofür will ich es verwenden? - welche Voraussetzungen bringe ich mit?

Hab beides probiert, beides hat seine Vor- und Nachteile. Beides ist trainingsaufwändig. Beim Boxen liegt der Fokus auf Kraft/Schnellkraft/Reflexe etc., beim Wing Tsun eher auf der Technik - hat den Vorteil das Wing Tsun auch für schwächere und/oder Frauen geeignet ist. Im Ernstfall gilt aber: es wird immer das bessere "Paket" aus Kämpfer und Kampfkunst gewinnen. Wing Tsun hat aber den Nachteil, das viele Schulen ihren Fokus aufs Geldverdienen legen...Boxen kann man in fast jedem besseren Sportverein.

Beides nicht toll. Boxen läßt zwei der vier Extremitäten Deines Körpers außen vor (keine Tritte) und Wing Tsun ist mir zu sektenhaft und außerdem ist es da schwer eine wirklich gute Schule zu finden.

Es liegt nicht an der Kampfkunst bzw Sportart!Es kommt drauf an wie lange man sich damit gefasst und vor allem ob einem die Kampfsportart liegt.Manche sind schlecht in Kung Fu und gut in Karate!

Boxen ist gut für die schnelligkeit und harte fäuste. Wing tsun hilft dir draußen, weil im wing tsun lernst du abblocken und zu schlagen (verteidigen).Bei wing tsun ist dein ziel den gegner auszuschalten ohne die knochen zu brechen.:D

Was möchtest Du wissen?