Was ist eine Zweck-Wg

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Zweck -Wg teilt man die Wohnung, aber nicht das Leben. Jeder wohnt, lebt und kocht für sich. Kontakte sind da, aber man ist nicht automatisch befreundet.

in einer zweck-wg wohnt man zusammen in einer wohnung, allein mit dem zweck kosten und pflichten zu teilen. dabei geht es also nicht um ein familiäres zusammenleben, sondern einfach um das praktische. in einer zweck-wg lässt man sich weitgehend zufireden, macht nicht viele akitivitäten gemeinsam (kochen, spielen, feiern...)

wenn du in eine zweck-wg ziehst bekommst du also reine mitbewohner, und keine neuen freunde.

Eine Zweck-WG heisst eigentlich nur, dass man zu Zweit oder zu Mehreren eine Wohnung mietet, aber nichts darüber hinaus unternimmt. Man legt keinen Wert auf gemeinsame Kochabende oder sonstiges.

WG oder eigene Wohnung in München als Student - Was ist besser?

Hallo Leute,

ich werde wahrscheinlich in München studieren, da ich aber weit weg von Bayern wohne muss ich natürlich dort hinziehen. Am Liebsten würde ich in einem Studentenwohnheim leben, jedoch sind die Plätze dort sehr begehrt und schwer zu kriegen. also stellt sich die Frage, ob es besser ist in eine WG zu ziehen oder in eine kleine Wohnung ? und wie finde ich am besten Plätze in WGs, nur mit Mädchen und möglichst in meinem Alter, also so zwischen 18-22. Mir ist bewusst dass eine WG preiswerter ist, jedoch bringt sie auch Nachteile mit sich...

Danke :)

...zur Frage

Wie stellt der Arzt einen Muskelfaserriss fest?

die frage klingt vll etwas komisch aber ich muss das wissen ...

also ich mein wie stellt ein arzt einen muskelfaserriss fest zum beispiel durch röntgen, etc oder wie findet er das raus?

wäre lieb wenn das jmd wüsste ;D dankeschön =)

...zur Frage

Ist WG-Zimmer abschließen komisch oder vernünftig?

Hi, bin vor 4 Tagen in eine neue WG gezogen, meine 2 Mitbewohnerinnen sind ganz coool und normal drauf. Wir studieren alle 3. Jetzt hab ich gemerkt dass die beiden ihre Zimmer auflasssen aber ich meins abschließe...ich glaube die eine Mitbewohnerin hat das auch schon ganz komisch beäugt...naja ich kenne sie halt beide noch nicht lange, ich kann jetzt nicht von vertrauen oder misstrauen sprechen aber eine Beziehung oder Bindung hat sich noch nicht ergeben, da wir uns kaum sehen...ist eher eine Zweck-WG. ich muss auch sagen dass einer meiner besten Kumpels in einer WG wohnt und bei dem wurde z.B immer mal wieder was geklaut (von Besuchern der anderen Bewohner). Ich meine selbst wenn ich meinen Mitbewohnerinnen vertraue muss ich dass doch noch lange nicht für deren Besuch gelten...Menschen können sich eben auch in Menschen täuschen und man kann andere nicht kontrollieren oder??? Was wenn sich dritte Zugang verschafffen??? Hab kein Bock das jemand in mein Zimmer geht, bin da echt empfindlich was Privatsphäre angeht...ach ja ich bin beruflich auch an gesetzliche Schweigepflicht gebunden und die ein oder andere Untterlage liegt schon mal in meinem Zimmer rum (ist zwar wahr aber ist jetzt eher eine Ausrede die mir mein eigenes Verhalten rechtfertigen soll ;-) Ist es vernünftig abzuschließen oder kommt das strange???THX

...zur Frage

Mietschulden durch ehemalige WG-Mitbewohner! Was kann ich tun?

Hallo,

ich bin vor kurzem aus meiner WG (insgesamt 4 Personen) ausgezogn. In die WG sind vorher 2 neue Mitbewohner eingezogen, die sich sehr chaotisch verhalten haben. Daher hat sich unser Vermieter geweigert den Beiden einen Mietvertrag zu geben, sodass nur noch ein Mitbewohner und ich einen gültigen Mietvertrag für die Wohnung hatten. Die restlichen Beiden haben ohne Vertrag in der Wohnung gewohnt, weil der Vermieter sie mit einem Vertrag für Sie immer wieder vertröstet hat, bis er sich wegen ihrem Verhalten (zu hohe Lautstärke,...) völlig dagegen entschieden hat ihnen einen Mietvertrag zu geben. Die Beiden haben mehrere Monate keine Miete bezahlt obwohl sie jeden Tag in der WG gewohnt haben, wodurch Mietschulden entstanden sind. Wir haben uns dann mit dem Vermieter geeinigt, dass wir alle ausziehen und den Mietvertrag auflösen. Die Beiden Mitbewohner ohne Mietvertrag sind darauf einfach abgehauen. Ich habe die Namen, weiß aber nicht wo sie jetzt wohnen oder sich aufhalten. Jetzt bin ich und der andere Mitbewohner auf den gesamten Mietschulden sitzen geblieben und der Vermieter fordert diese nun von uns, da wir die einzigen sind die einen Mietvertrag für die Wohnung hatten.

Gibt es irgendeine Möglichkeit sich den Mietschulden zu entziehen. Ich und der andere Mitbewohner haben immer pünktlich unseren Mietanteil auf das WG-Konto überwiesen. Da sich der Vermieter über ein halbes Jahr lang, bis zur WG-Auflösung geweigert hat in einen Mietvertrag für die anderen Beiden einzuwilligen, ist es schwer sie rechtlich zur Rechenschaft zu ziehen und ihnen etwas nachzuweisen. Ich habe lediglich einige Mieten die tatsächlich von Ihnen gezahlt wurden auf einem Kontoauszug des WG-Kontos als Nachweis. Dort stehen ihre Namen zusammen mit dem Betreff "Miete", was Nachweist das sie Geld mit dem Zweck der Mietzahlung an das WG-Konto überwiesen haben. Nützt mir das evtl. etwas um nachzuweisen, das sie in der WG gewohnt haben? Wäre der Vermieter, der die ganze Zeit über die Zustände Bescheid wusste, nicht verpflichtet gewesen einen Mietvertrag auszustellen? Kann die Miete vom Vermieter nach fristgerechter Kündigung überhaupt noch gefordert werden? Was kann ich tun um meine Situation zu verbessern und nicht für die Anderen nachzahlen zu müssen?

Bin für jeden Ratschlag dankbar!

M.f.G. Sebastian

...zur Frage

bezeichnung für das gegenteil einer zweck-wg?

hey leute,

hab mir gerade überlegt, wie man das gegenteil einer zweck-wg bezeichnen könnte. bei google hab ich nur "nicht-zweck-wg" gefunden. finde ich aber ein bisschen einfallslos. vielleicht gemeinschafts-wg? habt ihr noch andere vorschläge?

...zur Frage

Besuch der Freundin in der WG

Grüßt euch!

Und zwar hege ich mit meiner Freundin seit gestern mittlerweile eine halbjährige Fernbeziehung (der Begriff ist weitschweifend, ich bin jedes Wochenende bei ihr ;) ) Sie wohnt in Thüringen und ich bin grad in Heidelberg zur Ausbildung. Kommen wir zur Sache...

Ich wohne in einer 3-Mann (Zweck-) WG. Über uns im Häuschen wohnen unsere Vermieter, ein Rentnerpärchen. In der WG ist Küche und Badnutzung zusammen, jeder hat sein eigenes Zimmer (um die 20qm²). Meine Mitbewohner sprechen so gut wie nie mit mir (wie gesagt, Zweck WG) und als sie zum ersten mal zu Besuch kam hatte ich nur einen Mitbewohner bei mir, da das dritte Zimmer im Ausbau war. Meine Freundin kam damals keinem in die quere (Ich geh mit ihm fast zeitgleich aus dem Haus, bin früher zu Hause als er), verstand sich sehr gut mit den Vermietern. Die eine Woche war perfekt.

Der Knackpunkt: Als sie in dne Sommerferien zwei Wochen bei mir überbleiben wollte, hatten meine Vermieter in einem Gespräch mit ihr alleine zu ihr gesagt, das sie doch nur eine Woche bleiben könne, die zweite aber daheim bleiben soll. Dies vergaß sie mir leider zu sagen (sie ist halt Schusselig, dafür lieb ich sie). Als ich sie die WOche darauf wieder mitbrachte ging das Theater dann los. Ich sollte sie heim fahren bzw in den Zug stecken (Heim fahren war wegen Arbeit schlecht, Zug fährt sie nicht gerne, vor allem Abends. Abgesehen davon ist sie noch minderjährig.) Nach einem heftigen Schlagabtausch mit meinen Vermietern fuhr ich sie letztendlich noch heim (kurzfristig "gelber" Urlaub, gefiel meiner Ausbilderin gar nicht..), damit es keinen weiteren Ärger gibt. Als Grund nannte man mir damals "Ja weil nächste Woche kommt jemand 3. in die WG, das wäre zuviel".

Auf dnen Punkt getroffen:

..Stellt sich meine Frage folgendermaßen da: Meine Freundin möchte in den Herbstferien sehr gerne wieder eine Woche hier her kommen. Nun hab ich leicht bammel meinen Vermietern bescheid zu sagen (das ist ja wohl das mindeste) bzw sie frei Schnauze dann einfach mitzubringen. Haben meine Vermieter das Recht, dies zu verbieten? Sie würde für 5 Tage hier bleiben, Mo - Fr, Freitag würde ich mit ihr wieder nach Thüringen fahren.

Akutelle Lage in der WG: 3 Mitbewohner (einschließlich mir), nach wie vor gemeinschaftliche Küchen und Bad benutzung.

Hoffe auf fixe Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?