Was ist eine Legierung im Schmuckbereich?

4 Antworten

Normalerweise die Zusammensetzung des Materials, nicht den Überzug. Auch Gold ist z.B. im Schmuckbereich fast immer eine Legierung, weil Reingold zu weich ist. Oder Silber wird vergoldet, das bedeutet dann, dass der Überzug Gold ist. Aber Legierung ist einfach eine Mischung z.B. aus Kupfer und Zinn, heißt dann Bronze. Aus Kupfer und Zink wird Messing.

Legierung bei Goldschmuck (Ringe & Co.) heißt z.B. 14 Karat = 585er Gold (58,5% Gold - 41,5% Silber, Kupfer o.ä.) 18 Karat = 750er Gold (75% Gold - Rest siehe oben)

Der Überzug, die Vergoldung, wird in tausenstel Millimeter (micron) angegeben. Wobei 20 micron schon ein ordentlicher Wert sind. Billiger vergoldeter Schmuck hat höchstenfalls 3 - 5 micron Goldauflage.

Was möchtest Du wissen?