Was ist ein Sexsklave?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Den Begriff verwendet jeder ein bisschen anders. Grunsätzlich geht es darum, dass er dich sexuell dominieren will. Wie stark geht aus so einer Aussage nicht hervor.

Im engeren Sinne heißt das, dass du dich sexuell zur Verfügung stellst und auf seine Wünsche eingehst. Deine Befriedigung sollte dann darin bestehen, ihn glücklich zu machen. Wie auch immer das dann im Detail aussieht.

Sklavin wird man nicht von heute auf morgen, das braucht viel Vertrauen auf beiden Seiten. Deine Wünsche und Bedürfnisse müssen in so einer Beziehung aber am Ende genauso wichtig sein, wie seine.

Bevor du dich mit jemandem einlässt, informiere dich bitte über BDSM. Die Seite www.smgj.org bietet da schon einiges. Im Forum oder Chat kannst du dich auch mit gleichgesinnten austauschen. BDSM birgt einige Gefahren, nicht nur wenn es um Schmerzen geht. Gerade wenn Dominanz im Spiel ist, können unter Umständen massive psychische Probleme dadurch entstehen.

Viele Jungs/Männer benutzen BDSM gerne als Deckmantel für ihre rücksichtlose egoistosche Art. Die reden dir dann ein, dass du keine Ahnung hättest oder xy machen MUSST. Du musst aber gar nichts. Lass dich nur auf jemandem ein, bei dem du ein gutes Bauchgefühl hast!

Wenn jemand (Sex-)Sklave schreibt werde ich immer sehr skeptisch. Entweder ist dieser Mensch nicht gut informiert (was schlecht ist) oder er will Anfänger ausnutzen (ganz schlecht) oder er sucht tatsächlich eine Sklavin. Als Anfängerin solltest du dich darauf aber nicht direkt einlassen, weil du noch gar nicht wissen kannst, ob das etwas für dich ist.

Such dir lieber einen dominanten Jungen, der ein devotes Mädel sucht. Der dir vor allem sympatisch ist und der dich als Mensch betrachtet und nicht nur als Sexobjekt.

Darunter versteht jeder etwas anderes.

Im Grunde hast du schon Recht mit deiner Annahme. Aber jeder lebt das etwas anders aus.

Am wichtigsten dabei ist Vertrauen! Wenn du deinem Partner nicht vertraust, kannst du es gleich vergessen!

Wenn du dich auf BDSM einlassen willst, solltest du dich vorher gründlich informieren.

Ich gebe den anderen Antworten voll recht. Aber ich kenne auch einige Meister und Meisterinnen auf Insta, die das wirklich alles aber auch noch auf freundschaftlicher Basis machen...Keine Schläge, nur selten Bestrafungen und du darfst auch da was machen was dir gefällt. Eine heißt sklaven_gesucht_3

Ja, wenn der Partner einverstanden ist, dann auch gerne auf die harte Art.

Ich hatte auch mal einen Sexsklaven und viel Spaß mit Ihm.

Und jetzt? Darf ich dein neuer sexskafe sein 

0

Das ist jemand der seine Partnerin total dominiert, teilweise auch brutal.

Das ist etwas anderes als harte Kerle. Du machst was er sagt. Alles. Schläge mit dabei

Fände sowas cool, obwohl es natürlich auch nicht ganz ohne ist wenn der andere psychisch labil ist.

Da ich devot bin würde ich gern mal Sexsklave einer Frau sein, die sowas sucht.

Sklaven halt. Also ich stelle mir dabei S&M vor oder sowas wo man mit komischen Dingen einen leiden lässt. Sowas wie: Peitsche, Feseln, Keller...!

Was möchtest Du wissen?