was ist ein kolben sensor?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kolbensensor heißt auch oft OT-Geber: Am Nockenwellenrad oder auf der Kurbelwelle befindet sich ein Inkrementenrad,das mit einem Induktivsensor abgefragt wird. Trifft der Zahn auf den Sensor bei der jeweiligen Umdrehung, gibts ein Signal ans Steuergerät und die Bordelektronik weiß jetzt, daß z.B. Zylinder 1 auf OT steht (am oberen Totpunkt der Hubbewegung). Daraus rechnet jetzt das Steuergerät im Zusammenhang mit weiteren Indikatoren (Motortemperatur,Lastzustand,Drosselklappenstellung)den richtigen Einspritz-und Zündzeitpunkt für den Motor, damit´s ordentlich vorwärts geht.

Das ist von einem lot-kolben(das ist das womit man lötet)und vom kolben das an der spieze ist der sensor!!!

Und jetzt auf die frage und für was wird der gebraucht? Ganz einfach da macht man den zink drauf!!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen(wenn fragen einfach bei mir anglopfen)

Bias dann

ciao #

Fabyramm

Der Kolben-Sensor ermöglicht eine exakte Positionsbestimmung des Zylinder-Kolbens - und zwar ohne, dass hierfür in den Zylinder eingegriffen werden muss.

Bislang war eine Kolbenpositions-bestimmung nur schwer und mit großem auch finanziellem Aufwand möglich. Wegen des hohen Drucks im Zylinder-Inneren bedeutet ein Anbohren des Metallmantels immer einen gefährlichen oder aber die Arbeit des Zylinders beeinträchtigenden Eingriff.

http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/2947/

Was möchtest Du wissen?