Was ist ein FI-Schutzschalter und wo wird er eingesetzt?

3 Antworten

Eine Sicherung wird auch Leitungsschutzschalter genant  der schuezt die Leitung vor Überlastung  . 

Ein FI oder auch  Fehler Strom Schutzschalter  ist ein Körperschutz damit der Mensch bei einem Gerätefehler nicht an  Stromschlag stirbt  . 

Er ist ein Vergleicher  der die zufleißenden  Ströme mit den abfließenden vergleicht   und bei einer Diverrenz  auslöst  bei 30 mA wäre das bei über 45 % des Nennstromes  also ca.  13 mA löst er aus  . 

Er wird bei Nass und Feuchträumen  eingesetzt  Badezimmer und Küche  zu meist . 

Wikipedia hilft weiter aber trotzdem mal kurz erklärt: Eine normale Sicherung öst aus wenn eine zulässige Stromstärke überschritten wird, um den Stromkreis nicht zu überlasten, sprich damit nichts wegschmokelt. Ein FI ist komplizierter er soll Personen schützen. Dazu vergleicht er die ausgegebene Stromstärke der Phase mit der zurückkommenden aud dem Nullleiter. Wenns da eine Diffetenz von wenigen mA gibt (wenn Strom irgendwo von der Phase zur Erde abfließt und deshalb am Nullleiter fehlt. Dieser Stomleiter könnte ein Mensch sein) unterbricht er den Stromkreis.

Danke !

0

Was möchtest Du wissen?