Was ist ein "Endmaßpony"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Folgende Ponygrößen werden unterschieden: K-Ponys: bis 127 cm Stockmaß M-Ponys: 128 bis 137 cm Stockmaß G-Ponys: 138 bis 148 cm Stockmaß Maßgeblich ist die Angabe im Pferdepass.

Die Ponys ab 1,45 nennt man Endmaß. Sie sind sehr begehrt und damit preislich gesehen sehr teuer. Sie können locker ein A-Springen gehen, manche auch ein L. Jugendliche können deshalb auch bei den "Großen" mitreiten. Sie sind wendiger und die Aussicht auf eine Plazierung ist da locker gegeben.

Endmaßpony bedeutet das es (glaube ich) um die 1,48 STM hat. Ab 1,49 STM spricht man doch schon vom klein Pferd

International übliche Klassifizierung: Auf Turnieren bzw. innerhalb der deutschen Zuchtverbände unterscheidet man in nur zwei Kategorien. Es werden die Großpferde (größer als 148 cm Stockmaß) von den Ponys (kleiner als 148 cm Stockmaß) abgegrenzt. Teilweise sind jedoch ebenfalls rassebedingte Einteilungen (wie z.B. beim Welsh-Pony in A-, B- oder C-Pony) üblich. Klassifizierung im Freizeitbereich: Hier wird in drei Kategorien differenziert. Neben den Großpferden, welche unverändert ein Stockmaß größer als 148 cm aufweisen, und Ponys wird noch das Kleinpferd unterschieden. Dieses besitzt ein Stockmaß von 130 bis 148 cm. Ponys hingegen wird ein Stockmaß von kleiner als 130 cm zugeschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?