Was ist die Ursache für die Gründung der griechischen Kolonisation?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt mehrere Ursachen für griechische Kolonisation/für die Gründung von Kolonien durch Griechen in der Antike, nicht nur eine einzige für alle zutreffende Ursache.

Griechische Kolonisation ist die Gründung und Entwicklung von Kolonien durch das Volk der Griechen. Dies bezieht sich auf die Landnahme und Besiedelung von Gebieten außerhalb des angestammten Siedlungsraums. Kolonie ist die Bezeichnung für das Gebiet/die Stadt (wobei der griechische Begriff Polis [πόλις] sowohl mit „Stadt“ als auch mit „Staat“ oder Stadtstaat wiedergeben wird) und den dort lebenden Personenverband.

In Griechenland gab es in der Antike eine Vielzahl an Staaten, die Gründung ging daher von verschiedenen griechischen Staaten aus. Eine Kolonie (griechisch Apoikia [ἀποικία] = Außensiedlung) war sozusagen die Pflanzstadt/Tochterstadt einer Mutterstadt (griechisch μητϝόπολις) und typischerweise mit ihr in irgendeiner Weise eng verbunden, aber politisch selbstständig.

Schon um 1000 v. Chr. gab es Kolonisation der Ionier an der Westküste Kleinasiens.

Die antiken Griechen haben (vor allem in der Zeit etwa 750 - 500 v. Chr.; «Große griechische Kolonisation») viele Städte rings um das Mittelmeer und das Schwarze Meer gegründet.

Ursachen für Koloniegründung:

Wirtschaftliche Schwierigkeiten wie sie auf der Kyklakeninsel Thera, wo Dürre und Mißernten ein Anstoß für die Gründung von Kyrene 631 v. Chr. waren, hervorragten (vgl. als antike Quelle dazu vor allem Herodot 4, 150 -159), spielten nicht durchgehend eine entscheidende Rolle. Für die Koloniegründung werden mehrere Gründe angegeben und (mit nicht immer gleichen Meinungen) erörtert:

  • Überbevölkerung (aufgrund von Bevölkerungszunahme) und Landmangel (z. B. reichte bei Erbteilung das Land des Einzelnen nicht mehr zur Existenzerhaltung)

  • Suche nach neuen Chancen von daheim Unterlegenen und Verlierern (z. B. bei Konzentration des Landes in den Händen weniger Adliger, Flucht der Bevölkerung von Städten [z. B. Phokaia] bei Bedrohung in kriegerischen Auseinandersetzung)

  • Unternehmungsgeist, Abenteuerlust, Ehrgeiz von Adligen (vor allem in Umbruch- und Krisenzeiten, Streitigkeiten und Spannungen, bei Einschränkungen durch Aufstieg neuer Schichten und bei Nötigung zur Einordnung)

  • Handelsinteressen (Verbesserung und Sicherung von Handelswegen und –beziehungen, Suche nach neuen Rohstoffquellen)

  • machtpolitisch-strategische Ziele (vor allem im 5. und 4. Jahrhundert v. Chr. wichtig; bei den Stadtgründungen in der Zeit des Hellenismus [Alexander der Große und seine in verschiedenen in aus seinem Reich hervorgegangenen Staaten herrschenden Nachfolger] war oft auch der Gedanke militärischer Sicherung einer erreichten Herrschaft in einem Gebiet von Bedeutung)

Informationen:

Walter Eder, Kolonisation I. Allgemein. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 6: Iul – Lee. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 1999, Spalte 646 - 647

Walter Eder, Kolonisation IV. «Große» griechische Kolonisation. In: Der neue Pauly (DNP) : Enzyklopädie der Antike ; Altertum. Herausgegeben von Hubert Cancik und Helmuth Schneider. Band 6: Iul – Lee. Stuttgart ; Weimar : Metzler, 1999, Spalte 653 - 664

Michael Stahl, Gesellschaft und Staat bei den Griechen: Archaische Zeit. Paderborn ; München ; Wien ; Zürich : Schöningh, 2003 (UTB : Geschichte ; 2430), S. 155 – 163

Wolfgang Schuller, Griechische Geschichte. 6., überarbeitete und erweiterte Auflage. München : Oldenbourg, 2002 (Oldenbourg Grundriss der Geschichte ; Band 1 A), S. 13 – 15

Linda-Marie Günther, Griechische Antike. 2., aktualisierte Auflage. Tübingen ; Basel : Francke, 2011 (UTB ; 3121. Studium Geschichte), S. 46 – 54

Oswyn Murray, Das frühe Griechenland. [Autorisierte Übersetzung und Bearbeitungder englischen Ausgabe von Kai Brodersen]. 6. Auflage. München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1998 (dtv Geschichte der Antike ; 30139), S. 132 - 160

Wolfgang Leschhorn, „Gründer der Stadt" : Studien zu einem politisch-religiösen Phänomen der griechischen Geschichte. Stuttgart : Steiner, 1984 (Palingenesia ; Band 20). ISBN 3-515-04181-8

Theresa Miller, Die griechische Kolonisation im Spiegel literarischer Zeugnisse. Tübingen : Narr, 1997 (Classica Monacensia ; Band 14). ISBN 978-3-8233-4873-3 Paul Faure, Die griechische Welt im Zeitalter der Kolonisation. Stuttgart : Reclam, 1981. ISBN 3-15-010302-9

John Boardman, Kolonien und Handel der Griechen : vom späten 9. bis zum 6. Jahrhundert v. Chr. [Übertragen aus dem Englischen von Karl-Eberhardt und Grete Felten]. München : Beck, 1981. ISBN 3-406-08039-1

Voraussetzungen und Motive für die "Griechische Kolonisation" findest du ganz schnell, z.B. bei Wiki.

War izmir eigentlich nicht früher ein teil von griechenland bevor es von osmanischen Reich erobert wurde?

Hallo leute

Mein opa kommt soweit ich weiß auch von izmir und ich habe gelesen das izmir angeblich früher zu griechenland gehört hat bevor es von den osmanische reich erobert wurde? oder war das nur ein teil von izmir? z.b kusadasi? Da soll nähmlich auch die höhle von zeus sein? aber was meine Frage ist wen mein opa aus izmir kommt dan kann es ja sein das ihre Vorfahren früher griechischen waren oder? oder ist das eher unlogisch?

...zur Frage

Ich bin Griechen mein Freund Türke wie soll ich/wir das unseren Familien beibringen?

Ich habe jetzt seit 2 Jahren einen Freund. Er ist Türke ich bin Griechin. Aus politischen Gründen mögen diese Länder sich seit Jahren nicht. Es wird aber mal langsam Zeit, es meinem Vater zu sagen. Meine Mutter weiß es bereits, hat damit auch mein Problem aber für mein Vater wird es denk ich mal nicht leicht zu verkraften sein. Genauso für die Eltern meines Freundes.
Wie können wir es ihnen sagen und versuchen klar zu machen, dass wir für diese Konflikte nichts können und zusammen sein wollen?

...zur Frage

Wie kam es zur Gründung der BRD?( Ich habe darüber einen Test geschrieben)

Wie kam es eigentlich zur Gründung der BRD? So hieß eine Frage, in dem Test den wir heute geschrieben haben. Und da ich mir nicht sicher bin, ob es richtig war frage ich euch nun.

Wie kam es dazu?

danke

...zur Frage

was ist in der 1.griechischen kolonisation passiert?

ich hätte folgende frage: die 2.griechische kolonisation war doch die, bei der die bauern pleite gingen, die mit den tochterstädten und poleis, oder?

war dann also die 1.griechische kolonisation die, bei der die dorer und die ganzen anderen völker erst nach griechenland kamen?

bitte antworten :)

...zur Frage

Tipps zur Gründung einer Firma?

Hi, bräuchte einen Tipp wie man am schnellsten eine Firma Gründen kann und auch zum Gewerbeschein schnell kommt? Geplant ist die Mobile Fahrzeugaufbereitung (als Einzelunternehmer, e.U.)

...zur Frage

Welchen Einfluss hatte die Gründung der Volksrepublik China auf den Ost- West Konflikt?

Hallo ihr Lieben, ich bräcuhte so schnell wie möglich eine passende Antwort auf meine oben gestellte Frage...

bzw. was hat der Konflikt mit der Gründung zu tun🙈

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?