Was ist der Unterschied zwischen Satzbau und Satzstellung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Unter "Satzbau" (Syntax) versteht man die Art , wie jemand Sätze bildet: z.B. richtig / falsch, ganz simpel/einfach (Parataxe, Bsp.:Ich konnte nicht kommen, ich war krank) oder komplizierter (Hypotaxe, Bsp.:Ich konnte nicht kommen, weil ich krank war).

Satzstellung" nennt man heute besser "WORTstellung", das ist die Position eines Wortes im Satz. Zwischen den Sprachen gibt es oft große Unterschiede bzgl Wortstellungsregeln.

Es gibt natürlich Fälle, wo man "Wortstellung" und "Satzbau" wie Synonyme behandeln kann, z.B.: "falscher Satzbau" bedeutet "falsche Wortstellung". Man kann aber nicht sagen: Seine Wortstellung ist einfach.

Wortstellung ist TEIL des Satzbaus / der Syntax.

Weitere Infos: Suchmaschine: Syntax.

Was möchtest Du wissen?