Was ist der Unterschied zwischen mechanischer und chemischer Energie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du mal so als Beispiel 4 Kilometer gehst oder 10 Kilometer radfährst, musst du vorher oder nachher

  • Deine Feder an einer Spannstation spannen?
  • Deinen Druckluftspeicher auffüllen?
  • Deine Batterien aufladen?

Nein, denn der Körper ist in der Lage, dein Essen in allerlei nutzliche Energien umzuwandeln.
Bei manchen Menschen kostet auch das Denken Energie, aber das ist eine Minderheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemische Energie ist die Energie die in den Bindungen der Moleküle steckt. Wenn du etwas Verbrennst oder einer anderen exothermen Reaktion zuführst, dann werden diese Bindungen aufgebrochen und die Energie die darin steckt (die Chemische Energie) wird frei.

Mechanische Energie ist die Energie die ein Körper Aufgrund seiner Bewegung oder Lage hat.

Damit ist gemeint wenn du schnell rennst dann hast du Aufgrund dieser Bewegung eine mechanische (kinetische) Energie. Wenn du stehen bleibst gibst du diese wieder ab.

Wenn du auf einen Turm raufläufst wirst du merken dass das schwerer ist als auf gerader Strecke zu laufen, das liegt daran, dass ein Teil der Mechanischen Energie dann in der Höhe steckt (potenzielle Energie). Wenn du vom Turm runterspringst, dann wird diese potenzielle Energie in kinetische Energie umgewandelt. 

Kinetische und Potenzielle Energie werden unter dem Überbegriff mechanische Energie zusammengefasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemische emergie ist das was in form von Substanzen in deinen muskeln gespeichert ist. Mechanische energie wird verbrsucht um mechanische arbeit zu verrichten. Z. B. Gewichtheben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?