Was ist der Unterschied von Aura und Schakra?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beide Begriffe spielen in der Esoterik eine Rolle und werden dort wie alles andere munter, bedenkenlos und kenntnisarm verquirlt.

Die Aura soll ein farbiges Energiefeld sein, das jeder Mensch um sich herum habe und das von manchen Menschen gesehen werden kann. Durch seine Farbe zeigt es den geistigen/spirituellen/emotionalen Zustand des jeweiligen Menschen an, so die Lehre. Auch Krankheiten ließen sich so diagnostizieren, heißt es öfter. Manche behaupten, sie auch fotografieren zu können. Der Nachweis ist nicht gelungen. Die historische Wurzel dieser Vorstellung ist unklar, aber Heiligenscheine werden in der christlichen sakralen Kunst als "Aura" bezeichnet. Vielleicht kommt´s daher.

Die Chakren stammen aus dem Hinduismus, genauer aus dessen tantrisch- guruistischem Zweig, darunter versteht man dort (meist) sieben Energiezentren, die den Körper mit dem Geist verbinden. Mehr bei dem wiki- Artikel Chakra, aber Vorsicht! Der tut so, als sei das alles erwiesen und kein Widerspruch möglich.

In der Eso-Szene wird die Aura einfach mit den Chakren vermanscht und plötzlich gibt es sieben Auren- "Schalen" zu den sieben Chakren.

Ob du das glauben willst, mußt du selber wissen.

Klann man auch im Netz was dazu finden, unter Google. Aura sehen die, die sie sehen wollen, gleiche mit Schaggra hehe - Chakra. Ich bin da eher der verfechter des Fluidums, die magnetische Energie oder wie mans nennen will, in den Nervenlaufbahnen. Viele sagen dazu einfach nur, es gibt soetwas nicht, bezogen auf Aura oder/und Chakra.

Zu den Chakren möcht ich noch ergänzen, dass es zwar die sieben Hauptchakren, aber noch diverse Nebenchakren (z.B. Hand- und Fußchakren) gibt, und noch weitere Hauptchakren außerhalb des Körpers, das 8. z.B. ist über dem Kopf, über dieses hat man u.a. Zugang zur Akasha Chronik.

Was möchtest Du wissen?