Was ist der Trick damit beim Anbraten mit Edelstahl-Pfanne nichts anbrennt?

7 Antworten

ich weiß ja nicht, was du gegen teflon hast: die edelstahlpfannen haben halt den großen nachteil, dass das bratgut darin praktisch im fett SCHWIMMEN muß, damit es nicht ansetzt. wenn ich mal ein ECHTES wiener schnitzel zubereite, verwendet ich reichlich butterschmalz, dann gelingt es am besten. pfannkuchen oder ähnlich "anhängliche" dinge kommen bei MIR in die teflonbeschichtete pfanne., in der ich natürlich NIEMALS mit metallischen gegenständen herumfuhrwerke.

Also wenn die Temperatur der Pfanne zu niedrig ist klebt alles an, die Pfanne muss richtig sehr, sehr heiß sein damit sich das Bratgut schnell löst. Und zwar bevor man was da rein tut. Falls es doch passieren sollte, beim Fleisch und Fisch die Pfanne vom Herd nehmen. Nach kurzer Zeit löst sich das Fleisch dann von selbst. Sollte es sich um Kartoffelpuffer o.ä. handeln hat man Pech und muss lange schrubben.

dann ist die Pfanne "einzubraten" mit Öl und Salz und Kartoffwelschale...nur auszureiben und nicht in die Spülmaschine zu geben...also nichts für eine Frau im Haushalt...

Warum soll das nichts für eine Frau sein? Sind die zu blöd???

0
@SUNFRIEND4

nöööö- aber Pfanne - ohne Auswaschen...ohne Spüli...hat schon immer Stress gegeben...mehrfach "klinisch" getestet..

0

Wie brate ich Tiefkühlgemüse richtig an?

Beim Anbraten von Tiefkühlgemüse habe ich jedesmal dasselbe Problem: Wenn ich das Gemüse tiefgeforen in die Pfanne mit Fett werfe, taut es dort ja erstmal auf und hinterlässt "Tonnen" an Wasser, das erstmal ellenlang verkochen muß, bis es dann endlich zum anbraten kommen kann. Bis dahin meine ich, sind sämtliche Vitamine schon verkocht. Wegkippen will ich das Wasser aber auch nicht, da dort bestimmt auch Vitamine schon mit ausgekocht sind...gibt es irgendeinen Trick, das Gemüse schneller zum Anbraten zu bringen?

...zur Frage

Teflonpfanne raucht?

Hallo,

Wenn ich Wasserkoche mit der Teflonpfanne dann raucht und stinkt es doll.. Auch nach sehr gründlichem waschen der Pfanne komme ich auf dasselbe.

Woran liegt es? Sind es Ölreste die man nicht sieht?

lg

...zur Frage

Welches Bratpfanne könnt Ihr mir empfehlen? (möglichst in der nichts schnell anbrennt)

Ich suche eine Pfanne, in der man mit möglichst wenig Fett (oder gar keins) schön anbraten kann, ohne zuverkleben etc... Ich hab die Schnautze voll, in meiner Edelstahlpfanne (WMF) brennt alles schnell an, obwohl ich meist die Temparatur beachte. Welche Pfanne könnt Ihr mir emfehlen? (Teflon... Alu... Guss ???)

...zur Frage

Warum brennen meine Töpfe an?

Ich koche mehrmals in der Woche einen Sojadrink auf, den ich mit etwas Wasser vermische. Seit neuestem brennen die Edelstahl-Töpfe an, auch nach gründlichem säubern der Töpfe.

Hat jemand Ideen, was der Grund sein kann?

...zur Frage

Wie bleiben Seeteufelfilets saftig?

Ich möchte Seeteufelfilets in der Pfanne in Butter braten. Wie mach ich das, dass sie durch werden, aber trotzdem nicht trocken werden? Soll ich es nach der Schuhbeck Methode machen - rundherum scharf anbraten und dann bei 100° ins Backrohr? Oder gibt es einen anderen Trick?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?