was ist der normaleneinheitsvektor n0 GENAU?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du teilst einfach den Normalenvektor durch seine Eigene Länge, das Ergebnis ist der Normaleneinheitsvektor, der dann die Länge 1 besitzt.

Benötigst du nun z.B. fünfmal n0, um zu einem Punkt zu gelangen, dann hat dieser den Abstand 5 von deiner Ebene.

schön erklärt, dh :)

0

das ist der richtungsvekrot mit dem Betrag 1... lange her.. vll irr ich mich, aber so ähnlich wars ^^

jep, n0 * |n| ist N also die Zahl die der "länge" von nenstpricht

0
@Seemsagoodbye

der richtungsvektor kommt da doch gar nicht vor. dass n / |n| * |n| = n ist, das weiss ich natürlich, aber ich verstehe nicht, was die 1 von EINheit mit dem normalenEINheitsvektor zu tun hat

0

Was eigentlich genau definiert eine Villa?

Im gegensatz zu einem besseren Haus? Was ist das was eine Villa ausmacht?

...zur Frage

wie zeichne ich eine x1 achse?

ich mein von der längeneinheit her nimmt man da einen centimeter oder 2 kästchen als einheit? hab mal gehört dass es doppelt so lang sein muss stimmt das?

...zur Frage

Frage zu dieser Mathe Aufgabe (Vektoren; Ebenen im R3)?

Ich mache gerade noch ein paar letzte Aufgaben für meine Klausur morgen und verzweifel gerade ein wenig an der Nummer 5 (siehe Foto). Kann mir jemanden vielleicht einen Ansatz geben?

Die Ebenengleichung habe ich aufgestellt, das ist kein Problem, und ich weiß, dass zwei geraden parallel sind, Wenn ihre Richtungsvektoren kollinear sind und der Stützvektor der einen nicht auf der anderen gerade liegt. Und zwei geraden schneiden sich, wenn sie nicht kollinear sind und einen gemeinsamen Punkt haben wenn man sie gleichsetzt.

Aber wie finde ich heraus bzw. Baue es mit ein, dass die geraden in der Ebene liegen? Also ohne nachher eine Probe meiner Ergebnisse machen zu müssen (das wäre ja doppelte Arbeit; Ich könnte ja einfach die geradengleichung der Ebenengleichung gleichsetzen, aber das müsste ich ja dann 4x machen).

...zur Frage

Populationsökologie exponentielles Wachstum?

Hallo,

Ich muss ein Referat über Populationsökologie halten und verstehe eine Sache nicht genau: Man kann ja das Wachstum von z. Bsp. Bakterien mit dieser Zinseszinsformel ausrechnen (Nt=n0 * (1+r)^t). Wenn ich eine Wachstumsrate von z. Bsp. 10% und einen Anfangsbestand von 1000 Bakterien habe, dann würde es ja z Bsp. heißen, dass nach 5min (t=5) 1610,51 Bakterien da wären. Aber für die Populationsökologie gibt es ja die typische Formel "dn/dt= r*N" (dn=Veränderung der Individuenzahl, dt=Zeit). Das soll ja die Differentialgleichung des exponentiellen Wachstums sein. Ich verstehe den Zusammenhang aber nicht. Die Differentialgleichung gibt doch eigentlich die momentane Änderungsrate an. Wenn ich für r also 0,1 und für N 1000 einsetze kommt ja 100 raus. Was sagt mir dann diese 100? Weil es kommen ja nicht immer 100 Bakterien pro Zeitintervall dazu..

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir den Zusammenhang (Gerne anhand meines Beispiels) erklären.

Liebe Grüße und danke :)

...zur Frage

Wie kam Newton auf die Formel der Kraft?

Hallo,

ich möchte wissen wie newton darauf gekommen ist...hat er es nur definiert oder steckt da eine herleitung hinter? Und es wäre cool wenn mir jmd genau erklären würde warum man die masse mit der beschleunigung multipliziert um die kraft zu erhalten.

Also ich versuche immer die formeln logisch nachzuvollziehen, aber wenn sie nur von anderen formeln abgeleitet sind bzw, definiert sind dann muss ich das einfach hinnehmen oder wie?

thx im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?