Was ist der genau unterschied zwischen einer passatzirkulation und einer monsunzirkulation?

1 Antwort

Der Monsun ist ein Effekt, der hauptsächlich der Passatzirkulation zugrund liegt, aber durch etliche weitere Faktoren begünstigt wird.

Die Passatzirkulation hat 2 wesentliche Hauptantriebskräfte: - Die innertropische Konvergenz(zone) (ITC, ITCZ) in der aufgrund der starken Sonneneinstrahlung im Zenith ein bodennahes Dauer-Tief entsteht, das Luft von den subtropischen Hochdruckgürteln ansaugt. - Die Corioliskraft die diese Nord-Süd (bzw. Süd-Nord) ströhmenden Luftmassen auf der Nordhalbkugel nachrechts, auf der Südhalbkugel nach links ablenkt.

Was hat das mit Monsun zu tun? Im (Nord-)Sommer liegt die ITCZ relativ weit nördlich, also findet auch die Passatzirkulation weit im Norden statt. Luftmassen kommen aus Südosten, werden beim Übertritt über den Äquator nach Nordosten zurückgelenkt und von der ITCZ angesaugt. Auf dem Weg über den Indik sammeln diese Luftmassen eine riesige Menge an Feuchtigkeit auf. Treffen diese Luftmassen auf das Festland beginnen sie sich abzuregnen - es beginnt der Sommermonsun als Regenjahreszeit.

Weitere Faktoren, die den Sommermonsun begünstigen: - Hitzetiefs auf den Landflächen der Monsunländer haben einen wesentlich niedrigeren Luftdruck als am Äquator, so dass ein kontinuierlicher Luftstrom entsteht, der dauerhaft feuchte Luft nachliefert - Das tibetische Sommertief - eine Fläche relativen Niedrigdrucks über den Hochtälern des Himalaya. Diese saugen die Luft von den Ozeanen zusätzlich an - Das Himalaya selbst erzeugt starke Luv-Effekte, also Abregnen der feuchten Luft, da sie am Hindernis angehoben wird. - Durch die Flächenkonvergenz (je weiter man zu den Polen kommt, desto weniger Fläche steht auf einem definierten Längengradabschnitt zur Verfügung) werden die Luftmassen labilisiert, was den Hebungsvorgang und somit die Niederschlagsbildung begünstigt.

ETC ETC, da gibts noch viele weitere Gründe. Aber wenn du es kurz und knackig willst:

Durch die Passatzirkulation wird der äquatoriale Luftmassentransport bis weit in die jeweils andere Halbkugel (stärker ist der Effekt auf der Nordhalbkugel) geblasen. Die Passatzirkulation ist EIN Faktor in der Entstehung des Monsuns.

Was möchtest Du wissen?