Was ist bester Textildruck

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erschreckend wieviele leute ohne ahnung hier blödsinn schreiben.

zuerst mal musst du wissen wieviele polos das sein sollen. geld spielt keine rolle? dann geh zum siebdrucker. erstellen von film und sieben kostet dich schon ne menge kohle bevor das drucken überhaupt angefangen hat. unter 50 st. würd ich daran nicht mal denken, eher ab 100 st. obwohl natürlich qualitativ hochwertig. allerdings gibt es hier auch starke qualitätsunterschiede!

stick? schön und gut, aber das hat seine grenzen. je nachdem was da eigentlich aufs polo drauf soll. vor allem in der größe! ausserdem auch hier, starke qualiunterschiede, oft neigen die stickmotive dazu, nach dem waschen zusammengezogen auszusehen. eine frage der textilien und des sticks selbst. kosten auch hier nicht gerade klein.

FLOCK? wer macht heute noch flock? flock ist so out wie ommas bollerwagen beim einkaufen. WENN dann nimmt man flexfolie. wesentlich genialeres ergebnis, viel haltbarer und zudem noch günstiger. für einen einfarbigen druck das beste. da gute haltbarkeit, günstig und auch ab niedrigen stückzahlen kein problem.

zum schluss kommt der thermotransfer. für kleinserien mit vielfarbigen motiven das beste kosten/nutzen faktor. vollfarbige motive sind ebenfalls kein problem (habe noch keinen stick in fotoqualität gesehen, siebdruck ist hier auch komplizierter). günstig und die haltbarkeit ist mittel. wenn man auf qualitätsfolie achtet, hat man eine gute haltbarkeit. gerade auf dunklen textilien.

bei einem copyshop einfach mal anfragen, wenn er sehr billig ist, finger von lassen! in diesen bereich fallen auch noch sovent (bedruckbarer flex) oder ein direktdrucker, mit dem die textilien direkt bedruckt werden.

gruß

www.magictouch.de

Mit einem Siebdruck liegst du auf der sicheren Seite. Wichtig ist, das er richtig fixiert wird. Dort wird am meisten Mist in den Druckerei gebaut. Leider......... Wenn du auf Nummer 100% Sicher gehen willst melde dich mal bei www.abi-express.com. Dort werden hochwertige Textilen bedruck. Auch kleine Stückzahlen. Alles noch bezahlbar.

Ich empfehle Dir auch auf jeden Fall Siebdruck zu verwenden. Da wird keine Folie mit Klebstoff und Hitze/Druck verwendet, sondern flüssige Farbe, die dadurch dann in die Textilie mit eingeht --> Dadurch sehr haltbar. Häufig hält das länger als das Shirt selber... Stick ist natürlich auch so haltbar, nur deutlich steifer und teurer.

http://www.foxxshirts.de

Wo im Internet hochbegabte Freunde finden?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt, männlich sowie hochbegabt und -sensibel. Da ich in Luxemburg, wo es (fast) keine auf Hochbegabung spezialisierte Fachpersonen gibt und man auch keine Angebote für weit überdurchschnittlich intellektuell befähigte Menschen vorfindet, sind meine Möglichkeiten schon sehr begrenzt. Und ein Internat für Hochbegabte kommt aus finanziellen Gründen auch nicht in Frage... Hinzu kommt, dass ich unter gravierenden sozialen Ängsten leide, sodass nur eine virtuelle Korrespondez in Frage käme (im Umkehrschluss kann ich also auch dem hiesigen, winzigen Mensa-Verein nicht beitreten; mal vom Umstand abgesehen, dass die meisten Mitglieder deutlich älter sind). Zudem gibt es keine aktiven (!!!) Foren für solche Menschen, jegliche andere Foren sind dafür nicht geeignet und ich finde keine anderen passenden Seiten (wie z. B. das völlig verlassene Logios-Forum...), wo ich besonders geistreiche und feinfühlige Menschen wie mich antreffen könnte. Und versteht mich bitte nicht falsch: Ich bin nicht so arrogant oder engstirnig, zu denken, ich könne mich nur mit Hochbegabten verstehen! Ich pflege (übers Internet) auch einige erfüllende Freundschaften und ich verstehe mich sehr gut mit meinen "normalbegabten" Freunden, die zwar nicht so intelligent wie ich sind, aber über andere Stärken verfügen. Und überhaupt ist der Charakter an sich sehr viel wichtiger als die Intelligenz. Ich würde einfach nur endlich gerne jemanden kennenlernen, in dessen Gegenwart ich mich nicht wie ein Ausserirdischer fühle und mit dem ich mich auch über tiefgründigere Themen als Animes und Videospiele unterhalten kann, jemand, mit dem ich mich über meine Hochsensibilität austauschen kann, jemand, der meine Gedanken und mich versteht... Doch ich finde trotz unermüdlichem Suchen einfach niemanden, was mich überaus melancholisch stimmt... Weiss jemand, wo bzw. wie ich denn online solche Menschen finden könnte?

...zur Frage

Wie online hochbegabte Freunde finden?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt, männlich sowie hochbegabt und -sensibel. Da ich in Luxemburg, wo es (fast) keine auf Hochbegabung spezialisierte Fachpersonen gibt und man auch keine Angebote für weit überdurchschnittlich intellektuell befähigte Menschen vorfindet, sind meine Möglichkeiten schon sehr begrenzt. Und ein Internat für Hochbegabte kommt aus finanziellen Gründen auch nicht in Frage...

Hinzu kommt, dass ich unter gravierenden sozialen Ängsten leide, sodass nur eine virtuelle Korrespondez in Frage käme (im Umkehrschluss kann ich also auch dem hiesigen, winzigen Mensa-Verein nicht beitreten; mal vom Umstand abgesehen, dass die meisten Mitglieder deutlich älter sind). Zudem gibt es keine aktiven (!!!) Foren für solche Menschen, jegliche andere Foren sind dafür nicht geeignet und ich finde keine anderen passenden Seiten (wie z. B. das völlig verlassene Logios-Forum...), wo ich besonders geistreiche und feinfühlige Menschen wie mich antreffen könnte.

Und versteht mich bitte nicht falsch: Ich bin nicht so arrogant oder engstirnig, zu denken, ich könne mich nur mit Hochbegabten verstehen! Ich pflege (übers Internet) auch einige erfüllende Freundschaften und ich verstehe mich sehr gut mit meinen "normalbegabten" Freunden, die zwar nicht so intelligent wie ich sind, aber über andere Stärken verfügen. Und überhaupt ist der Charakter an sich sehr viel wichtiger als die Intelligenz. Ich würde einfach nur endlich gerne jemanden kennenlernen, in dessen Gegenwart ich mich nicht wie ein Ausserirdischer fühle und mit dem ich mich auch über tiefgründigere Themen als Animes und Videospiele unterhalten kann, jemand, mit dem ich mich über meine Hochsensibilität austauschen kann, jemand, der meine Gedanken und mich versteht...

Doch ich finde trotz unermüdlichem Suchen einfach niemanden, was mich überaus melancholisch stimmt... Weiss jemand, wo bzw. wie ich denn online solche Menschen finden könnte?

...zur Frage

Brotkäfer - wie bekämpfen / was fressen sie?

Wir haben nun seit einigen Wochen Brotkäfer in unserem Schlafzimmer. Mein Problem ist, dass ich einfach nicht verstehe, wo die herkommen. Ich habe schon das ganze Zimmer durchsucht... sogar unterm Bett und in den Werkzeugkisten vom Umzug etc. Einfach überall. Haustiere, die irgendwo hinter den Schränken etwas versteckt haben könnten, haben wir auch nicht.Unser Schlafzimmer fungiert gleichzeitig als Lebensmittelkammer - zumindest ein Schrank.

Nachdem wir uns im Frühjahr Lebensmittelmotten durch's Mäusefutter eingeschleppt haben, ist alles, was vorher in Papiertüten verpackt war - sprich: Mehl, Zucker - schon in Dosen und Gläsern verpackt. Jetzt wäre die Frage, worin die Viecher noch überall stecken können. Ernähren die sich auch von reinem Zucker? Da ich sehr gerne backe, haben wir sehr viele Zutaten: Zuckerdekore, Fondant, Backpulver, Puddingpulver etc.

Ich habe natürlich auch schon im Internet recherchiert, aber so wirklich hat mir das nicht geholfen :/ Zumindest habe ich erfahren, dass die Käfer auch liebend gern in Gewürzen und Tee leben. Die sind wiederum in der Küche, wo ich bisher keinen einzigen Käfer gefunden habe, obwohl die beiden Zimmer praktisch Tür an Tür sind. Und die Info, dass sie auch Papier fressen, hat mich nun auch nicht wirklich erheitert.

Falls ich nun durch ein Wunder doch das Nest finde, oder beim Einfrieren "aus Versehen" alle Eier beseitige... fliegen die dann nicht einfach woanders hin und nisten sich ein?Ich bin mittlerweile an dem Punkt, dass ich zur Chemiekeule greifen würde. Kann mir da jemand was empfehlen? Der Befall ist halt im Schlafzimmer, wo logischerweise unser Bett steht und auch all unsere Klamotten sind.

Von Pheromonfallen und Lagererzwespen habe ich auch schon gelesen, aber die Fallen sollen aus irgendeinem ominösen Grund nicht zu Bekämpfung geeignet sein und mit Lagererzwespen haben wir (abgesehen vom Preis) das selbe Problem, wie mit den Fallen: man soll die Fenster geschlossen halten. Das geht hier schlichtweg im Sommer nicht :D

Zusammenfassung:

1. Wo können die noch stecken?

2. Soll ich in der Küche auch alles einfrieren?

3. Wie lange eigentlich einfrieren - 3 Tage? Oder reichen auch 2?

4. Fressen die meine Bücher? :(

5. Wie kann ich die dummen Käfer noch beseitigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?