Was ist aus dem Schöpflin-Katalog geworden?

4 Antworten

Der letzte SCHÖPFLIN-Katalog aus Lörrach-Brombach war die Ausgabe Frühjahr/Sommer 1999. In der Herbst/Winter-Saison 1999/2000 erschien dann als QUELLE-Spezialkatalog noch eine umfangreiche Ausgabe mit dem Titel "Der neue SCHÖPFLIN", dessen Ware dann aber bei QUELLE zu bestellen waren.

Das Traditionshaus SCHÖPFLIN war in eine Schieflage geraten und wurde 1964 an die Großversandhaus QUELLE Gustav Schickedanz KG, Fürth, verkauft. Zum 31.07.1999 erfolgte dann die Schließung, da SCHÖPFLIN in den Jahren zuvor rote Zahlen geschrieben hatte.

Der Schöpflin-Hagen Katalog? Ja, den hatte meine Mutter immer! Aber das ist Jahre her, den gibt es nicht mehr, ich glaube die sind bei Otto untergekommen!!!

Hallo,

so viel ich weiß, war Schöpflin eine Tochterfirma von Quelle. Der Druck des Schöpflin-Kataloges wurde schon vor vielen Jahren eingestellt.

Liebe Grüße Alabaster

Richtige Antwort,außwesem gehört "Klingel"auch zurQuelle DH

0
@vollimleben

Gehört Wenz genau wie Klingel vielleicht auch dazu? Denn die haben dieselben Bestellnummern, und man kann Artikel bei einem Versandhaus vom anderen bestellen, also z.B. bei Klingel anrufen und sagen, man will den Artikel von Wenz geliefert bekommen.

0

Tja, das ist alles noch nicht genau: Wer ist denn nun der/die definitiven Nachfolger von Schöpflin? Quelle gibts ja auch nicht mehr!