Was heisst "bitte schicken sie das Packet nicht unfrei"?

6 Antworten

wenn es sich um eine rücksendung handelt (z.b otto oder so) mußt du den retouren-aufkleber auf das paket kleben, dann ist das porto bezahlt. ansonsten mußt du das paket bei der abgabe bezahlen, da der empfänger es sonst nicht annimmt und wieder an dich zurück geschickt wird (unfrei= nicht bezahlt)

nicht unfrei = du musst es frankieren.

Leider sind fast alle Antworten zumindest teilweise falsch!

Wenn der Warenwert über 40€ liegt und schon per Vorkasse bezahlt wurde oder das Geld bereits auf dem Konto/der Kreditkarte abgebucht wurde darf man als Kunde ein Paket unfrei im Rahmen des Rücktrittsrechts/Widerrufs zurücksenden und der Händler darf weder die Annahme verweigern, noch dem Kunden die Kosten auferlegen. Sehr ausführlich dazu http://www.haendlerbund.de/hinweisblaetter/finish/1-hinweisblaetter/22-hin-und-ruecksendekosten

Anderslautende Geschäftsbedingungen sind wettbewerbswidrig und können sogar von Mitbewerbern abgemahnt werden. Wie die Formulierung in der Frage schon zeigt bittet der Händler daher lediglich darum, was zulässig ist, aber eben nicht verbindlich.

Natürlich macht man das gerne, manche Händler haben keine Rücksendeetiketten, erstatten aber dann die Kosten für die Rücksendung. Fairness geht vor, aber zwingen kann den Kunden niemand.

Was möchtest Du wissen?