Was hat ein Fahrstuhl mit "Stuhl" zu tun? Woher kommt das Wort für Aufzug

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So wie Thyssen seine Rolltreppen "Fahr-Treppen" nennt, werden in Analogie dazu Aufzüge als "Fahr-Stühle" bezeichnet (weil sie früher tatsächlich oft aus einem geschlossenen Stuhl bestanden, auf dem eine Person hochgezogen wurde). Mit dem "Fahren" ist nicht das "Fahren auf einer Strasse", sondern der Betrieb gemeint; man sagt ja auch z. B. "ich fahre den Rechner hoch".

ich glaube früher konnte man sich im Fahrstuhl hinsetzen...gab da vielleicht ein Art Klappsitz... daher konnte man sitzen während man fuhr...

-ohne Gewähr-

gar nicht so dumm...

0

Irrtümlicherweise wird ein Aufzug auch als Fahrstuhl bezeichnet, dies ist im eigentlichen Sinne ein Rollstuhl. (wikipedia, wie so oft)

Das ist mir schon klar, aber wie kann sich ein völlig falscher Begriff so in unsere Umgangssprache einnisten. Das Wort "Fahrstuhl" wird ja fast von jedem Menschen mit "Aufzug" gleichgesetzt und nicht wie eigentlich richtig mit "Rollstuhl"

0
@solf1

Ich will eigentlich keinen Rat sondern ich suche den Zusammenhang zwischen den beiden Worten - reine Neugier - aber trotzdem Danke

0

Was möchtest Du wissen?