Was genau ist SUPPLY CHAIN MANAGEMENT?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hier geht es um einen Prozess, der alle Abläufe und Vorgänge beobachtet, diese auswertet und versucht, sie zu optimieren.

Wenn man beispielsweise Verluste hat (durch Wartezeiten o.ä.), wird also geschaut, weshalb diese Wartezeit entstanden ist und wie man sie in Zukunft beseitigen kann (Prozessoptimierung).

Siehe dazu auch "5S-Methode" oder "TPM" (Total Productive Maintenance). Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter, aber es ist (leider) kein Thema, welches man kurz und bündig zusammenfassen kann finde ich.

Kurz und knapp:

Supply Chain Management (SCM) heißt übersetzt so viel wie logistische Kette und beschäftigt sich mit der Optimierung der gesamten innerbetrieblichen Lieferkette.

SCM zielt ab auf die Integration aller Unternehmensaktivitäten von der Rohstoffbehandlung bis zum Verkauf an den Endkunden in einem nahtlosen Prozess (Wertschöpfung).

Liefer Ketten Management ist der reibungslose Ablauf der Zulieferung von Materialien. Da kannst du wenn du willst auch da just-in-time Verfahren erwähnen und das die Ware immer zum Zeitpunkt des Gebrauchs da ist.

Das Just-in-time-Verfahren muss ich ebenso erklären können, wobei das kein Problem ist. Das SCM war nur das Problem, danke für deine Antwort! :) 

0

Was möchtest Du wissen?