Was darf auf den Komompost im Hühnerauslauf?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich alles, was kompostierbar ist. Die Hühner scharren sich schon das heraus, was sie mögen. Auch ernähren sie sich gerne von den Würmern, die im Kompost sind.

Ich habe Brahmas, Cochins und Marans. Die sind gierig auf alles was sich aus dem Hausabfall zusammen klauben läßt. Wenn ich hier lese, dass man vor dem Verzehr von Gemüse warnt, zwecks Leberschäden, geht mir die Hutschnur hoch. Ich denke, du kannst deinen Hühner ruhig vertrauen, die wählen schon zu 99% nur das aus, was sie vertragen und ist mal etwas dabei, was nicht so bekömmlich ist, dann gibts halt Durchschiß. Das verhält sich ähnlich wie bei uns Menschen. Wenn du natürlich der Arztrenner bist, dann wirst du bei deinem Darmhusten gleich zum Doc rennen, wie auch die Hühner bemitleiden. Ist aber nicht notwendig. Leute, laßt die Hühner Hühner sein. Und das bedeutet definitiv nicht eine Legemaschine zu sein und 300 Eier pro Jahr abzudrücken und auch nicht innerhalb von 6 Monaten zu verfetten. Wer seine Hühner nur aus wirtschaftlichen Gründen hält und sie mit Dopingfutter (was anderes ist hochspezialisiertes Legefutter nicht) versorgt, ist in meinen Augen ein Tierquäler. Meine Riesen legen ca. 120 - 140 Eier im Jahr und wenns weniger wird - na und. Bei 12 Hennen sind das mehr als genug Eier. Die kann ich selber nicht verzehren, weshalb ich die Nachbarn beschenke und einige zum Brüten unterjubel. Also, mach dir keinen Kopf - mit zwei Köpfen sieht man eh Sch... aus - lol, Hühner sind Lebewesen und nicht so dumm, wie der Mensch sie gerne darstellt. Probier einfach aus, was ihnen schmeckt. Manchmal ist auch die Farbe entscheidend, kannste glauben. Ich mach manchmal Pellets selber und färb die ein. Die Brahmas fahren voll auf die gelben ab, während die Cochins wieder mehr rötliche bevorzugen und die alte Vorwerk mag grün (lindgrün bitteschön). Was ich sagen will ist, laß dich nicht blöde reden, sondern mach was dir dein Verstand und das Bauchgefühl sagt. Das sagt einer der Tierwirt ist und seit mehr als 40 Jahren mit den Flatterviechern rummacht.

wenn unsere Hühner es denn mal schaffen an unseren (ganz normalen von Kaffeefiltern etc durchseuchten) Kompost zu gelangen, sind sie abends dick und rund und schlafen sehr gut. Bislang konnte ich noch keine Schäden feststellen. Ich denke, soviel Instinkt haben freilaufende Hühner noch, daß sie selbst merken was ihnen bekömmlich ist und was nicht. Nur wirklich giftige Dinge (wie Avocadoschalen/steine-aber die schlucken sie eh nicht runter) würde ich weglassen.

Warum verrottet der Kompost nicht?

Hallo,

wir haben uns letztes Jahr einen Kunststoffkomposter in den Garten gestellt. Diesen auch als unterste Schicht mit Laub und kleinem Geäst befüllt und dann Küchenabfälle und Gartenabfälle. Nun ist er voll und ich hab eben mal unten die Klappe geöffnet. Da ist rein gar nichts passiert. Woran kann es liegen und was kann man jetzt noch tun? Evtl. Schnellkomposter zugeben?

Danke schon mal!

...zur Frage

Fragen zu Kompost?

Ich habe seit letzten Jahr ein Garten. Hatte dort 2 Komposthaufen. Einen offen einfach aufgeschütteten und einen in einem Sack aus Kunststoff, wo ich löscher in den Boden gemacht habe, den habe ich oben offen gelassen. Der aufgeschütete ist nicht so gut verrottet den im Sack kann ich jetzt schon verwenden.

Diesmal will ich mit ein Kompster anschaffen. Ich schwanke aber zwischen einen Schnellkomposter und einen aus Holz oder Metallgitter. Der Schnellkomposter soll aber dazu neigen zu faulen und da ich ein Anfänger und Stadtkind bin dache ich das eine offene Variante besser wäre. Problematisch soll der Schnellkomposter ja sein wen man zu viel Rasen verwenden, ich habe allerdings kein grünen Rasen. Dafür habe ich sehr viel Gehölz (von Hecken und Obstbäumen die zurück geschnitten werden) und der braucht eben auch etwas länger. Wäre hier der Schnellkomposter vielleicht doch besser. Grünzeug habe ich eigentlich nur von Unkraut, Laub und ich könnte mir etwas Rassen vom Nachbarn besorgen (der Kompostiert nicht).

Hat da jemand Erfahrung und kann mir einen Rat geben. Im Inet ist zwar viel zu lesen aber so richtig helfen können die mir bei der Entscheidungsfindung nicht. Aktuell Tendiere ich zu einen Mix. Einen Großen aus Gitter und einen Kleinen Schnellkomposter. Dann würde ich die Gröberen Sachen in den großen rein machen und die kleinen in den Schellkompster und im Folgejahr kann ich dann umsetzten.

...zur Frage

Giersch + Brennessel entsorgen

Hallo Community, bitte keine Beiträge, wie schlimm Giersch ist und wie sinnvoll Brennesseln - das ist alles bekannt! Ich esse beides auf aber das langt nicht!

Mein Grundstück ist gute 2000 qm groß und der Bewuchs ist eher natürlich mit einigen Beeten und Bäumen. Es haben sich Giersch und Brennessel angesammelt, was eigentlich ja in Ordnung ist nur eben nicht überall. Nun stellt sich die Frage der Entsorgung der Pflanzen, die entfernt werden. Es gibt einen Komposthaufen, der schön mit diesen Pflanzen übersäät ist, da dort immer hin entsorgt wurde. Mein Eindruck ist, dass von dort und anderen Ecken im Garten nunmehr dafür gesorgt wird, dass zunehmend in "neuen" Bereichen diese Pflanzen Heimat finden. Meine Fragen:

1 Ich möchte den Komposthaufen nun umgraben und mit Lichtundurchlässigem Fließ abdecken - wird dann alles zu Kompost?

2 Die jetzt anfallenden Unkräuter müssen ja auch irgendwo entsorgt werden... Die Idee ist nun, einfach in die schon befallenen Bereiche damit - da kann ja nix mehr passieren... Befürchtung: Dort wird noch mehr als ohnehin schon eine Brutstätte der Unkräuter beheimatet und weiterhin den Garten dann enorm verstärkt befallen... Hat da jemand eine gute Idee, die weder mit viel arbeit noch mit Kosten verbunden ist (träum)

Danke für hilfreiche Ansätze! HotteX

...zur Frage

Wann soll- kann- ich mein Hochbeet mit Kompost auffüllen?

Hallo Gartenfreunde! Mein Kompostbehälter ist voll und zu 7/8 fertig. Also umsetzen. Nun ist aber mein Hochbeet um beinahe die Hälfte geschrumpft. Soll und kann ich den Kompost jetzt oder erst im Frühjahr hineingeben. Auf die alte ( 2 Jahre alt) Erde drauf oder wieder erst kleine Äste und verrottetes Laub drauf und dann den Kompost und im Frühjahr normale Gartenerde.? Vorher die alte Erde durcharbeiten? Danke Omasusi

...zur Frage

feuer innerorts verboten?

halle seit 2 tagen verbrennt ein nachbar von uns seine garten abfälle (laub , äste, usw) es qualmt und stinkt sehr derbe. ist es überlaubt erlaubt seinen garten unrat zu verbrennen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?