Was brauche ich um als security zu arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin.

Als erstes brauchst Du die Volljährigkeit. Dann ein sauberes, polizeiliches Führungszeugnis (kannst Du gegen Gebühr bei Deinem Einwohnermeldeamt beantragen). Ferner brauchst Du (was aber ggf. Dein Arbeitgeber übernimmt) eine Schulung und Prüfung nach §34a GewO (Gewerbeordnung)

https://www.gesetze-im-internet.de/gewo/__34a.html

Der entsprechende Unterricht erfolgt durch die zuständige IHK. Der Kurs dauert in der Regel 5 Tage und endet in einer relativ einfachen Prüfung. Die Kosten liegen bei rund 800,- EUR. Teilweise werden diese vom Arbeitgeber übernommen. Fallweise können diese auf Antrag auch von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter getragen werden.

Ferner sollte eine grundlegende, körperliche Fitness vorhanden sein, sowie gute Kenntnisse in Deutsch und zumindest Grundkenntnisse in Englisch. Außerdem erwarten die meisten Arbeitgeber in diesem Bereich das Vorhandensein des Führerscheins B (3).

Weitere Anforderungen hängen davon ab, in welchem Bereich Du arbeiten willst. Spezielle, höhere Anforderungen werden speziell für die Bereiche Personenschutz, Wertransport, Sicherung von Objekten der Bundeswehr und im Bereich der Luftverkehrssicherung gestellt.

Was die Bezahlung angeht, hängt diese von der jeweiligen Firma, dem Aufgabenbereich und teils auch von den Kunden ab. Für z.B. NRW findest Du die tariflichen Regelungen hier:

http://www.tarifregister.nrw.de/material/wach_sicherheit.pdf

Allerdings halten sich die meisten kleineren Firmen maximal an die für allgemeinverbindlich erklärten Teile des aktuellen Tarifvertrags, sofern Du nicht Mitglied der Gewerkschaft bist. Als Quereinsteiger im normalen Objektschutz, siehe unterste Lohngruppe auf Seite 2. Das ist so in etwa das womit Du anfängst.

Wenn Du in diesen Bereich quereinsteigen willst, kann ich Dir nur raten, Dich parallel zur Arbeit, ggf. auch auf eigene Kosten weiter zu qualifizieren. Es gibt zahlreiche Schulen, die entsprechende Kurse als Feierabendkurse anbieten. Nach erfolgreichem Abschluss stehst Du Dich dann als Servicekraft bzw. Fachkraft für Schutz und Sicherheit tariflich deutlich besser.

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sasuke12345
22.02.2017, 10:14

Ich beginne damit jetzt auch ab März und frage mich aber ob ich die 3 Jahre Lehre durchziehen muss oder nicht weil ich ab September dieses Jahres im Einzelhandel machen möchte und das nur Für vorübergehend ist. Also die Ausbildung.
Laut einem Kumpel dauert er nur 2-3 Monate bis man die Prüfung ablegen darf und er meinte man kann mit dem 34a ja auch schon arbeiten!

Was würdet ihr tun ?
Meine BS Schule ist sehr weit weg und ich muss da 2 Wochen durchgängig hin da wäre ich erst 20 Uhr wahrscheinlich zuhause :'(
Oder geht die BS nicht so lange in dem Fachgebiet?

0

Kommt auf die Firma an aber in erster Linie soweit ich weiß ein astreines polizeiliches Führungszeugnis, Kenntnisse d. jeweiligen Sprache. Ist auch davon abhängig in welchem Bereich - Security Türsteher ist was anderes als Handtaschen am Eingang von einem Konzert zu kontrollieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl kaum einer weiss was du genau mit Security meinst.
Wenn du willst beschreibe ruhig mal genauer was du werden willst.

In aller Regel brauchst du ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.
Dazu noch ein gepflegtes Erscheinungsbild und eventuell einen offenen Umgang mit Kunden, bzw. die Fähigkeit dazu.
Ist halt auch branchen abhänging.

Genauso wie der Verdienst.
Ausbgebildete Bodyguards für Politiker oder sogar bekannten Stars werden wohl am meisten verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pontios94
19.04.2016, 14:58

Bodyguards für Politiker werden nicht von Sicherheitsfirmen sondern vom BKA bzw LKA oder der örtlichen Polizei gestellt

ansonsten mit Security wohl der allgemeine Wachschutz gemeint

zum verdienst kann man auf örtliche Tarifverträge hinweisen und als Grundqualifikation reicht die Unterrichtung nach §34a Abs 2 Nr 1 GeWo

0

Was möchtest Du wissen?