Was bedeutet Kausalität?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kausalität ist die spezifische Beziehung von Aktion und Reaktion. Also der Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung.

Im Strafrecht ist es der ursächliche Zusammenhang zwischen Tat und Taterfolg. Ob dieser gegeben ist - sprich: ob die Handlung des Täters kausal für den Taterfolg war - wird mit der sog. "conditio-sine-qua-non"-Formel ermittelt.

Conditio sine qua non bedeutet "Bedingung, ohne die der Erfolg nicht (möglich) wäre". Nach dieser Formel ist beim Begehungsdelikt jede Handlung kausal (ursächlich), die nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der konkrete Erfolg entfiele. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du beziehst deine Frage vermutlich auf ein Strafverfahren. Kausalität bedeutet Ursache. Bei Straftaten bedeutet das Handlungen, die nicht weggedacht werden können, ohne das der Erfolg gefährdet wäre ( wird auch als "Condicio-sine-qua-non" bezeichnet)

Beispiel:

A schubst den B vom Balkon des 20 Stockwerks. B stirbt beim Aufprall auf die Erde. 

B stirbt nicht, weil er von A geschubst wurde, sondern weil er beim Aufprall auf die Erde zerschmettert wurde. Das Schubsen ist aber Kausal mit dem Aufprall verbunden = A wird wegen Mord oder Totschlag verurteilt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kausalität leitet sich von causa (lat.) ab und bedeutet "Ursache". Man versteht Kausalität als Beziehung zwischen Ursache und Wirkung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ursachlicher Zusammenhang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?