Was bedeutet Halbschatten und Kernschatten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ähnlich wie mechanische Probleme ist auch der Schattenwurf durch einen Körper im Lichte einer Lichtquelle am einfachsten zu beschreiben, die 'punktförmig' d. h. von vernachlässigbarer Ausdehnung ist.
In Licht einer ausgedehnten Lichtquelle L (was sich als Ansammlung vieler 'punktförmiger' Lichtquellen beschreiben lässt) wirft ein (undurchsichtiger, bei durchsichtigen Körpern Sie die Sache sehr viel komplizierter aus) Körper K einen Schatten mit unscharfen Grenzen, wobei der Kernschatten der Bereich ist, in den von L aus kein Licht fällt.
Jedenfalls kein direktes. Auf der Erde ist ein Kernschatten bei Sonnenschein meist bläulich, weil dort Streulicht vom blauen Himmel einfällt.
Aus der Perspektive des Kernschatten selbst ist L vollständig durch K bedeckt.
Was wir vereinfachend den Halbschatten nennen, ist alles, wo mehr als 0% und weniger als 100% des direkten Lichts von L erreicht wird, und vom Halbschatten selbst aus betrachtet. K einen Teil von L ab, Richtung Kernschatten immer mehr und nach außen immer weniger.

Schau dir mal das Bild an. Der Kernschatten ist das ganz dunkle. Der Halbschatten das etwas hellere.

Sollte selbsterklärend sein.

Beide Taschenlampen werfen einen Schatten. Die beiden Schatten überschneiden sich und bilden so den Kern- und Halbschatten.

 - (Schule, Physik, Lehrer)

Kernschatten ist der Schatten direkt vor dem Gegendstand (also wo es am Dunkelsten ist) Halbschatten ist direkt hinter dem Gegenstand (also der Schaten der etwas heller ist). Hatte das auch gerade in Physik. Hoffe ich konnte helfen! ☺

Was möchtest Du wissen?