Was bedeutet die Abkürzung MEZ?

6 Antworten

Mitteleuropäische Zeit. Die haben wir in Deutschland und in nördlich und südlich angrenzenden Ländern. Die Zeit wird durch den Längengrad bestimmt. An jedem Längengrad verändert sich die Zeit um eine Stunde.

Mitteleuropäischer zeit

http://de.wikipedia.org/wiki/MEZ
Mitteleuropäische Zeit aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie (Weitergeleitet von MEZ) Wechseln zu: Navigation, SucheEuropäische Zeitzonen: blau Westeuropäische Zeit (= UTC) rot Mitteleuropäische Zeit (= UTC+1) gelb Osteuropäische Zeit (= UTC+2) grün Moskauer Zeit (= UTC+3) Hell: keine Sommerzeit Die Mitteleuropäische Zeit (MEZ, engl. Central European Time, CET) ist eine für Teile Europas und Afrikas, unter anderem für Deutschland, Österreich und die Schweiz gültige Zeitzone. Sie entspricht der mittleren Sonnenzeit des 15. Längengrads östlich von Greenwich. Ihre Differenz zur Weltzeit UTC beträgt +1 Stunde. Die Differenz der mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ, engl. CEST) zur Weltzeit beträgt +2 Stunden; sie entspricht also der mittleren Sonnenzeit des 30. Längengrads.

Das bedeutet "Mittel-Europäische-Zeit! Die Zeit, nach der wir hier leben! Du weißt sicher, dass Du, wenn Du z.B. in die USA fliegst, circa 6 Stunden jünger bist; Beispiel: wenn bei uns nachts um 2.00 Uhr der Klitschko boxt, dann ist´s bei ihm erst abends 20.00 Uhr! Verstanden ?

Mittel Europäische Zeit

Was möchtest Du wissen?